Geschäft

Frau Sales Professional

Haben Frauen einen Verkaufsvorteil gegenüber Männern?

Wenn viele an jemanden im Verkauf denken, denken sie an einen gut gekleideten Mann. Während viele in den Verkäufen männlich sind, haben Frauen eine wohlverdiente und respektierte Position in der Verkaufsindustrie verdient. Letztendlich liegt es am Erfolg eines Vertriebsprofis: Wie hart er arbeitet, wie engagiert er ist, seine Verkaufskompetenz zu verbessern und wie er sich darauf konzentriert, seinen Kunden exzellenten Service zu bieten.

Es gibt, im Guten wie im Schlechten, bestimmte Eigenschaften, die die Erfolgschancen eines Verkaufsprofis erhöhen und manche, die aufgrund von Vorurteilen oder Einschränkungen den Erfolg einschränken oder für manche schwieriger machen. Ein Faktor, über den sich viele wundern, ist, ob eine Frau in der Verkaufsindustrie einen Vorteil gegenüber Männern schafft oder nicht.

Aufmerksamkeit fürs Detail

In vielen Verkaufspositionen ist die Aufmerksamkeit für Details ein Schlüsselelement des Erfolgs. Wenn man in Gesprächen mit Kunden nicht genau zuhört, verpassen einem Vertriebsmitarbeiter oft wichtige Aussagen, Bedenken oder Gelegenheiten. Obwohl sie sicherlich nicht alle regieren, neigen Frauen dazu, stärker zu sein, wenn es darum geht, auf Details zu achten, als Männer.

Wenn es wahr ist, gibt diese Liebe zum Detail nicht nur Frauen einen Vorteil gegenüber weniger aufmerksamen Männern, wenn es um die persönliche Präsenz des Kunden geht, sondern auch, wenn es um Trends in einer bestimmten Branche geht. Jemand, der auf Trend-Details achtet, ist möglicherweise besser gerüstet, um den Kunden zeitnahe Lösungen zu bieten und um mögliche Branchenkontraktionen zu erkennen.

Bessere Hörer

Viele Verkaufstrainer, Trainer und Experten werden zustimmen, dass "Erzählen nicht verkaufen" ist. Das bedeutet, dass es wichtiger ist zuzuhören als zu reden. Ähnlich wie aufmerksamer, legen mehrere Studien nahe, dass Frauen besser und genauer zuhören als Männer.

Schriftstellerin Carolyn Cohn hat vorgeschlagen, dass Frauen im Verkauf so viel wie 80% ihrer "Verkaufszeit" ausgeben, anderen zuhören und nur 20% ihrer Zeit reden. Dieser Faktor allein könnte der Grund sein, warum viele Frauen im Verkauf erfolgreich sind.

Arbeitsethik

Unternehmer, Autor und Unternehmer Even Carmichael meint, dass Männer und Frauen in vielen der kritischen Erfolgsfaktoren, die für den langfristigen Verkaufserfolg benötigt werden, gleich sind. Carmichael weist jedoch darauf hin, dass Frauen 25% häufiger kalte Anrufe tätigen als Männer.

In der Vertriebsindustrie kommt es häufig zu einer Zurückhaltung bei den Erwartungen. Je wahrscheinlicher ein Vertriebsmitarbeiter Suchanfragen einleitet, desto wahrscheinlicher werden sie beteiligt sein oder mehr Verkaufschancen haben. Die Anrufe, die die meisten nicht möchten, sind ein Schlüsselfaktor dafür, dass Frauen im Verkaufsbereich einen Vorteil gegenüber Männern haben.

Motivierter für den Erfolg?

Ein wichtiger Motivationsfaktor für viele im Vertrieb ist die Möglichkeit zum Aufstieg in Führungspositionen. Laut dem Harvard Business Review wurden 2013 nur 3% der C-Stellen von Frauen besetzt. Diese begrenzte Anzahl von Frauen in Führungspositionen hat einige Unternehmen und Unternehmen dazu inspiriert, erfolgreicher zu sein.

Letztendlich fördern erfolgreiche Unternehmen die qualifiziertesten Leute für Führungspositionen, aber wenn alle Dinge gleich sind, kann es mehr Vorteile geben, die ein Unternehmen erzielt, um eine Frau gegenüber einem Mann zu fördern.

Fazit

Sind Frauen besser im Verkauf? Gibt es irgendwelche substanziellen Beweise, die auf diese Schlussfolgerung hinweisen? Wie beim Erfolg in jeder Branche, kommt es auf den Einzelnen an. Wenn es wahr ist, dass Frauen aufmerksamer sind, bessere Zuhörer, eher dazu neigen, etwas zu sehen, und mehr Aufstiegschancen haben, die Männer tun, dann sollten Frauen gegenüber Männern in der Verkaufsindustrie einen Vorteil haben.

Aber wie jeder Vorteil, wenn der Vorteil nicht genutzt wird, dann hört es überhaupt auf, ein Vorteil zu sein.


Interessante Artikel
Empfohlen
Bist du eine Hausfrau oder Mutter, die in die Arbeitswelt zurückkehrt? Hier finden Sie Tipps, die Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, ob Sie zu Hause bleiben, zu Ihrem Arbeitsplatz zurückkehren oder anfangen, nach einem neuen Job zu suchen. Wenn Sie wieder arbeiten gehen, finden Sie Ratschläge für einen reibungslosen Übergang vom Mutterschafts- oder Vaterschaftsurlaub ins Büro. Es g
Teilnahme am "Exclusive Experience" -Programm von Experience, Inc. Brandon Mefford sagt, dass er das Glück habe, die "Exclusive Experience" von Experience, Inc. zu gewinnen, um an der NBA Job Fair im letzten Jahr teilzunehmen. Seine erste Reaktion auf den Gewinn war, dass sein "Traumjob" in der Sportbranche definitiv Realität werden konnte.
Müssen Sie einen Brief schreiben, in dem Sie sich einem potenziellen Arbeitgeber, einem Netzwerkkontakt oder einem potenziellen neuen Kunden vorstellen? Ein gut geschriebener Empfehlungsbrief kann zu einer wertvollen Beziehung führen und Ihnen helfen, einen neuen Job zu finden oder einen neuen Kunden zu gewinnen.
Nicht jeder hat das Glück, eine Arbeitsgeschichte zu haben, in der Jobs nacheinander mit größerer und größerer Verantwortung und ohne Lücken zwischen den Gigs fallen. Diejenigen, deren Arbeit Geschichte ein wenig steinig oder fleckig ist, müssen erklären, warum sie so gut wie sie können auf ihre Bewerbung. Eine Lü
Zurück zur Schule Mid-Life Success Stories Denkst du darüber nach, deine Ausbildung zu fördern, aber denkst du bist zu alt für die Schule? Viele Möchtegern-Schüler im Alter von 35 Jahren und älter sehen das Alter als Hindernis, um ihre Ausbildung zu fördern. Die Sammlung von persönlichen Geschichten unten skizziert die Herausforderungen und Siege der Rückkehr in die Schule im späteren Leben. Wie diese
Job-Kandidaten sind heutzutage schwer zu unterscheiden. Die meisten von ihnen haben beeindruckende Lebensläufe und interviewen einigermaßen gut. Außerdem ist es schwierig, aussagekräftige Informationen aus Referenzprüfungen zu erhalten. Im heutigen Talentpool gibt es oft eine Trennung zwischen harten und weichen Fähigkeiten. Eine