Geschäft

Erfahren Sie, wie Sie IT Recruiter werden

Ein Recruiter für Informationstechnologie (IT) ist auf die Einstellung von Einzelpersonen spezialisiert, um IT-Positionen in einer Vielzahl von Branchen zu besetzen. Der Personalbeschaffer kann entweder Festanstellungen oder befristete, projektbezogene Arbeitsplätze besetzen. Diese Personalvermittler werden Bewerber suchen, die die spezifischen Fähigkeiten haben, die der Arbeitgeber wünscht, wie Programmierkenntnisse oder technisches Fachwissen. In der Regel ist der Personalvermittler ein unabhängiger Auftragnehmer, der potenzielle Mitarbeiter für Kundenunternehmen findet, anstatt ein interner Mitarbeiter zu sein.

Was IT Recruiters tun

IT-Personalvermittler können Bewerber passiv anwerben oder aktiv einige potenzielle Mitarbeiter erreichen, etwa durch Schulen oder die Programmierung von Bootcamps. Sobald ein Individuum sein Interesse bekundet und in den Bewerbungsprozess eintritt, prüfen die Personalvermittler den Kandidaten auf die Anforderungen und Qualifikationen des Kundenunternehmens und überprüfen, ob es gut in die Unternehmenskultur passt.

Wenn der Kandidat die erste Stufe der Beurteilung besteht, arrangiert der Personalvermittler Interviews zwischen dem Bewerber und den Schlüsselmitarbeitern innerhalb der Kundenfirma. Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, dem Kandidaten die Position anzubieten, erläutert der Personalvermittler das Vergütungspaket, das das Unternehmen anbietet, und hilft bei Verhandlungen über Gehalt und andere Vorteile.

Der IT-Recruiter fungiert während des gesamten Rekrutierungsprozesses als Bindeglied zwischen dem Kundenunternehmen und den Stellenbewerbern und wird vom angestellten Arbeitgeber direkt oder indirekt entlohnt. Personalvermittler, die nicht selbst Mitarbeiter des Unternehmens sind, können entweder für Rekrutierungsfirmen arbeiten, die von Kundenunternehmen angestellt werden. In diesem Fall erfolgt die Bezahlung durch die Rekrutierungsfirma gemäß ihren eigenen Vergütungsrichtlinien oder sie können individuelle Berater sein, die auf Vertragsbasis arbeiten direkt mit der Firma.

IT-Personalvermittler arbeiten sowohl für interne als auch für Vertragsjobs. Sie können sich auf eine Art von Position oder Art von Kandidaten spezialisieren, oder sie können Generalisten sein, die alles tun können. Die meisten haben die technische Expertise und das Wissen erworben, um die Art der Stellen, für die sie sich bewerben, vollständig zu verstehen. Um einen IT-Kandidaten richtig bewerten zu können, benötigt ein Personalvermittler seine eigenen IT-Kenntnisse.

Die Qualifikationen zum IT Recruiter

Eine College-Ausbildung ist eine Mindestanforderung. Die meisten IT-Recruiter haben einen Bachelor-Abschluss, und ein geringerer Prozentsatz hat einen Master-Abschluss, obwohl solche höheren Abschlüsse selten erforderlich sind. Was du als Hauptfach studierst, ist nicht unbedingt wichtig, obwohl dir eine technische Hauptfachausbildung oder zumindest eine ähnliche Kursarbeit einen Vorteil verschaffen könnte.

Eine Umfrage von LinkedIn ergab, dass die häufigsten Hauptbeschäftigten von Personalvermittlern im Allgemeinen in einem Spektrum von der Psychologie über die Politik bis hin zur Wirtschaft lagen. Die gleiche Umfrage ergab auch, dass die meisten Personalvermittler in einem anderen Bereich anfingen und dann auf IT-Recruiting umgestiegen sind. Viele begannen mit dem Verkauf, aber auch andere Jobs wie Forschung, Operations und Verwaltung.

Der Weg von diesem ersten Job zum IT-Recruiting beinhaltet oft die Aufnahme der notwendigen Fähigkeiten in anderen Bereichen oder durch ein persönliches Interesse. Viele dieser Fähigkeiten sind nicht technisch. Zum Beispiel sind Soft Skills bei der Rekrutierung sehr wichtig, da Sie sowohl potenzielle Kandidaten für eine gute kulturelle Eignung lesen als auch Kandidaten dazu verleiten müssen, für das von Ihnen vertretene Unternehmen zu arbeiten.

Zu den wichtigsten Sozialkompetenzen gehören eine starke soziale Eignung, die Fähigkeit zur effektiven Kommunikation, Beziehungsaufbau und eine erstklassige Organisation. Aber wie bereits erwähnt, benötigen Sie ein gewisses Maß an technischem Wissen in dem Bereich, für den Sie rekrutieren, so dass Sie mit den Berufsaussichten sprechen, ihre Fragen beantworten und feststellen können, ob ihre speziellen Qualifikationen mit dem übereinstimmen, wonach der Arbeitgeber sucht.

Stellenangebote von IT Recruiters

Bewerber für Informationstechnologie finden qualifizierte Kandidaten für eine Vielzahl von Jobs. Einige Beispiele umfassen Technologiebereitstellung, IT-Asset-Management, Cloud Computing, Sicherheitssysteme, Netzwerkdesign und -integration, Netzwerkwartung, Endbenutzerservices, Kommunikationstechnologie und Anwendungen für Geschäftsanalyse, Reporting und Data Science.


Empfohlen
Strategien zur Verbesserung der Vorteile Kommunikation und Live-Präsentationen Auch wenn Employee Benefits eine großartige Branche ist, in der man arbeiten kann, können die Themen sehr trocken erscheinen, wenn die Leute gezwungen sind, durch Onboarding oder offene Präsentationen zu sitzen. Warum? Be
Es ist wichtig, dass Sie ab dem Zeitpunkt Ihres Studienabschlusses einen Weg für Ihre Karriere haben. Diese Ziele sind Sprungbrett, die Ihnen helfen, eine erfolgreiche Karriere aufzubauen, die Sie genießen. Die Ziele können auch dazu beitragen, dass Sie keine ernsthaften beruflichen Fehler machen. D
Captioning ist eine sehr spezielle Art der Transkription. Es erfordert eine hochqualifizierte Schreibkraft (in der Regel mit Gerichtsbescheinigung oder Erfahrung), um diese Arbeit zu erledigen, insbesondere für den Echtzeit-Untertiteler. Diejenigen mit diesen Fähigkeiten und Erfahrungen können einen guten Lebensunterhalt verdienen, indem sie als Unterschreiber arbeiten. K
Bewertung Ihrer technischen Kenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten Die folgenden Bewerbungsfragen sind die, die den Ingenieuren oft gestellt werden. Sie variieren je nachdem, ob Sie sich für eine Stelle als Elektroingenieur, Maschinenbauingenieur, Computeringenieur, Ingenieur oder Ingenieur bewerben.
Müssen Sie Ihren High School oder College-Notendurchschnitt (GPA) in Ihren Lebenslauf aufnehmen? Wann kannst du es ablegen und wann solltest du es abstellen? In der Highschool und am College neigen Arbeitssuchende dazu, ihre GPAs in ihre Lebensläufe aufzunehmen, insbesondere wenn diese GPAs stark sind (in der Regel über 3, 5). N
Eine Geschäftsreferenz ist eine Empfehlung, die im Namen eines Kunden, Verkäufers oder anderen Geschäftspartners oder Kontakts bereitgestellt wird. Sie können aufgefordert werden, ein Geschäftsreferenzschreiben zur Verfügung zu stellen, um die Qualität der Arbeit eines Vertragsunternehmens gegenüber einem neuen Kunden zu überprüfen. Lesen Si