Geschäft

Wie kann eine Beschwerde gemäß Artikel 138 im Rahmen des UCMJ eingereicht werden?

Artikel 138 ist eines der mächtigsten Rechte nach dem Uniform Code of Military Justice (UCMJ), aber es ist eines der am wenigsten bekannten und vom Militärpersonal am wenigsten genutzten Rechte. Nach Artikel 138 der UCMJ kann "jedes Mitglied der Streitkräfte, das sich von seinem (oder ihrem) kommandierenden Offizier betrogen fühlt", Wiedergutmachung verlangen. Wird ein solcher Rechtsbehelf verweigert, kann eine Beschwerde eingereicht werden, und ein Vorgesetzter muss "die Beschwerde prüfen".

Artikel 138 des Uniform Code of Military Justice (UCMJ) gibt jedem Angehörigen der Streitkräfte das Recht, sich zu beschweren, dass ihm oder ihr der Kommandant Unrecht getan hat. Das Recht erstreckt sich sogar auf diejenigen, die der UCMJ für nicht erwerbstätige Ausbildungszwecke unterliegen.

Zu den Fragen, die nach Artikel 138 angemessen sind, gehören Ermessensentscheidungen oder Unterlassungen eines Kommandanten, die das Mitglied persönlich beeinträchtigen und

  • Unter Verletzung von Gesetzen oder Vorschriften
  • Jenseits der legitimen Autorität dieses Kommandanten
  • Willkürlich, launisch oder Ermessensmissbrauch, oder
  • Offensichtlich unfair (z. B. selektive Anwendung von Standards).

Verfahren zur Einreichung einer Beschwerde

Innerhalb von 90 Tagen (180 Tage für die Luftwaffe) des behaupteten Fehlers reicht das Mitglied seine Beschwerde schriftlich zusammen mit zusätzlichen Belegen beim Kommandanten ein, der angeblich das Unrecht begangen hat. Es gibt kein spezifisches schriftliches Format für eine Beschwerde nach Artikel 138, aber es sollte in einem normalen militärischen Briefformat vorliegen, und es sollte klargestellt werden, dass es sich um eine Beschwerde nach den Bestimmungen von Artikel 138 des Uniform Code of Military Justice handelt.

  • Der Kommandant, der die Beschwerde erhält, muss dem Beschwerdeführer unverzüglich schriftlich mitteilen, ob der Antrag auf Wiedergutmachung gestellt oder verweigert wird.
  • In der Antwort muss die Grundlage für die Ablehnung der beantragten Entlastung angegeben werden.
  • Der Kommandant kann zusätzliche Beweise in Betracht ziehen und eine Kopie der zusätzlichen Beweise an die Akte anhängen.

Weigert sich der Kommandant, die beantragte Befreiung zu gewähren, kann das Mitglied die Beschwerde zusammen mit der Antwort des Kommandanten an einen übergeordneten Unteroffizier übermitteln, der beauftragt ist, die Beschwerde an den Offizier weiterzuleiten, der die Einberufungshoheit über das Kriegsgericht (GCMCA) übt Kommandant wird beschwert. Der Beamte kann zusätzliche sachdienliche Dokumente beifügen und die Verfügbarkeit von Zeugen oder Beweismaterial kommentieren, darf sich jedoch nicht zur Begründetheit der Beschwerde äußern.

Besonderer Hinweis: In Artikel 138 wird klargestellt, dass Beschwerden an einen übergeordneten Unteroffizier gerichtet werden können. Jedoch erlauben nur die Luftwaffenvorschriften dem Beschwerdeführer, seine Befehlskette zu umgehen, wenn er eine Beschwerde einreicht. Die Armee verlangt, dass die Beschwerde beim "unmittelbaren Vorgesetzten des Beschwerdeführers" eingereicht wird. Eine Beschwerde in der Marine oder Marine Corps muss "über die Befehlskette, einschließlich der Befragten" eingereicht werden. Vor der allgemeinen Einberufungsvollstreckung kann ein Vermittler, an den eine Beschwerde weitergeleitet wird, sich zur Begründetheit der Beschwerde äußern, sachdienliches Beweismaterial in die Akte aufnehmen und, wenn er dazu ermächtigt ist, Abhilfe gewähren. In der Luftwaffe kann der Beschwerdeführer "die Forderung direkt oder über einen höheren Unteroffizier" bei der allgemeinen Prozessgericht-Einberufungsbehörde einreichen.

GCMCA's Verantwortlichkeiten

  • Führen Sie gegebenenfalls weitere Untersuchungen durch.
  • Informieren Sie den Beschwerdeführer schriftlich über die Beschwerde und die Gründe für diese Klage.
  • Den Beschwerdeführer auf geeignete Kanäle verweisen, die speziell zur Behebung der behaupteten Fehler bestehen (dh Leistungsberichte, Aussetzung vom Flugstatus, Bewertung der finanziellen Haftung). Diese Überweisung stellt eine abschließende Maßnahme dar.
  • Bewahren Sie zwei vollständige Kopien der Datei auf und senden Sie die Originale an den Beschwerdeführer zurück.
  • Nachdem Sie die letzte Aktion durchgeführt haben, leiten Sie eine Kopie der vollständigen Datei an den Sekretär des Dienstes (dh, Sekretär der Armee, Sekretär der Luftwaffe, ect.), Für die endgültige Genehmigung / Verfügung.
  • Dem GCMCA ist es untersagt, seine Verantwortlichkeiten auf die gemäß Artikel 138 eingereichten Beschwerden zu delegieren.

Angelegenheiten außerhalb des Geltungsbereichs des Beschwerdeverfahrens nach Artikel 138

  • Handlungen oder Unterlassungen, die das Mitglied betreffen und die nicht vom Kommandanten eingeleitet oder ratifiziert wurden
  • Disziplinarmaßnahmen im Rahmen des UCMJ, einschließlich der außergerichtlichen Bestrafung nach Artikel 15 (der Aufschub der Nachuntersuchung fällt jedoch in den Anwendungsbereich von Artikel 138)
  • Maßnahmen, die gegen das Mitglied eingeleitet wurden, wo die Verwaltungsrichtlinie eine endgültige Maßnahme des Büros des Sekretärs des Dienstes erfordert
  • Beschwerden gegen das GCMCA im Zusammenhang mit der Beilegung einer Beschwerde gemäß Artikel 138 (mit Ausnahme des Vorwurfs, dass das GCMCA keine Kopie der Akte an den Sekretär des Dienstes weitergeleitet hat)
  • Beschwerden, die Disziplinarmaßnahmen gegen andere fordern
  • Situationen, in denen Verfahren existieren, die "die individuelle Benachrichtigung über eine Handlung, ein Recht auf Widerlegung oder eine Anhörung" und "eine Überprüfung durch eine Behörde, die dem die Handlung verursachenden Offizier übertrifft" vorsehen. (Dies beinhaltet die meisten Verwaltungsräte)


Empfohlen
Es wird oft gesagt, dass kein anderer Beruf einen höheren ethischen Standard verlangt als der der Strafverfolgung. Unabhängig davon, ob es andere Karrieren gibt oder nicht, die eine ähnliche Hingabe erfordern, um das Richtige zu tun, ist es nicht zu leugnen, dass verständlicherweise enorme Erwartungen an die Polizeibeamten gestellt werden, und das zu Recht. Po
Arbeitsbeschreibung Ein Apotheker ist ein Gesundheitsfachmann, der neben der Abgabe von verschreibungspflichtigen Medikamenten an Patienten auch Informationen über die Medikamente gibt, die seine Ärzte für sie bestellt haben. Er oder sie erklärt Anweisungen des Arztes den Patienten, damit diese Einzelpersonen diese Medikationen sicher und effektiv benutzen können. Sch
Welche Berufsbezeichnungen können Sie in Stellenanzeigen im Gastgewerbe erwarten? Die Hotellerie ist eine breite Kategorie. Es umfasst Jobs in Hotels, Restaurants, Casinos, Freizeitparks, Kreuzfahrtlinien und anderen Einrichtungen, die den Kunden helfen, ihre gemächlichen Bedürfnisse zu erfüllen. Vi
Aufgaben Große und kleine Anwaltskanzleien haben Schränke, Schubladen, Räume und / oder Lagerräume zugewiesen, in denen Akten und Beweise aufbewahrt werden. Sachbearbeiter sind für die Pflege dieser Räume verantwortlich. File Clerks entwickeln und unterhalten organisierte Dateisysteme; Erstellen, Bearbeiten und Verwalten von Dateiaufzeichnungen; Ablegen und Abrufen von Dokumenten für Anwälte und Rechtsanwaltsgehilfen; und bereiten Datensätze für Offsite-Speicher vor. File-Cle
Militäreintragung / Wiedervorlage Dokument Armee. Marine. Luftwaffe. Marinesoldaten. Welcher Zweig des Militärs könnte für Sie geeignet sein? Wenn Sie darüber nachdenken, dem Militär beizutreten, müssen Sie sicherstellen, dass dies der Ausgangspunkt für Ihre Karriere ist. Wenn Sie bereits jemanden im Militär kennen, ist es ratsam, diese Person Fragen zu stellen, die Sie möglicherweise haben. Wenn Sie
Wie man finanzielle Hilfe erhält, wenn Sie zu Work krank sind Was würden Sie tun, wenn Sie krank wurden oder schwer verletzt wurden und aufhören mussten zu arbeiten? Denkst du, es könnte nicht passieren? Laut Social Security Online "hat ein 20-jähriger Arbeitnehmer eine 3-in-10-Chance, vor Erreichen des Rentenalters arbeitsunfähig zu werden."