Geschäft

Karriereprofil: Army Unmanned Aerial Vehicle Operator

Unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aerial Vehicles - UAV) sind für das Militär nicht neu, aber sie haben sich im 21. Jahrhundert als eine der am weitesten verbreiteten (und kontroversesten) Waffen im US-Arsenal durchgesetzt. Das explosive Wachstum bei der Verwendung von UAVs hat jeden Zweig des Dienstes berührt, einschließlich der US Army, wo im Gegensatz zu der üblichen Offizier-exklusiven Welt der bemannten Luftfahrt, Soldaten Soldaten eine Karriere fliegenden Remote-Flugzeuge wie die Hunter und Shadow UAVs bauen können.

Pflichten und Verantwortungen

Auch wenn es für den Kurs selbstverständlich ist, ist es für UAV-Betreiber nicht die ganze Geschichte, hinter einer Computerbank zu sitzen und einen Joystick zu bedienen. Obwohl Missionen aus der Erde geflogen werden - möglicherweise von der anderen Seite der Welt - müssen Soldaten in militärischer Berufsspecial (MOS) 15W bereit sein, Fernsteuerungsfahrzeuge für den Start vorzubereiten, sie nach einer erfolgreichen Landung wiederherzustellen und grundlegende Wartungsarbeiten durchzuführen mach weiter so.

UAV-Betreiber werden auch als Intelligence-Analysten ausgebildet, die die von ihren Flugzeugen erhaltenen Bilder und Video-Feeds interpretieren können. Das Ziel ist natürlich, Soldaten auf dem Boden, Kommandanten und sogar (abhängig von der Mission) hochrangigen Verteidigungsbeamten und dem Präsidenten eine Reihe von Augen in den Himmel über die Aktion zu geben.

Militärische Anforderungen

Rekruten müssen mit einem High-School-Diplom (oder in einigen Fällen einem Äquivalent wie einem GED) beginnen und die Armed Services Vocational Aptitude Battery (ASVAB) nehmen. Um sich für das Einsteiger-Training als UAV-Operator zu qualifizieren, benötigen Sie eine Score von 102 oder höher in Überwachung und Kommunikation.

Rod Powers, sagt uns auch in seinem Brief über 15Ws, dass hoffnungsvolle US-Bürger für eine geheime Sicherheitsfreigabe berechtigt sein müssen. Offensichtlich ist dies ein Muss, denn unbemannte Flugzeuge sind eng mit Geheimdienstangelegenheiten und der nationalen Sicherheit befasst. Aber es ist auch wichtig, die Loyalität und Vertrauenswürdigkeit eines 15W zu etablieren, da die Sicherheit, der Ruf und die internationalen Beziehungen der USA an dieser Spitze der Kriegsführung nur allzu leicht durcheinander gebracht werden können, wenn man nur den falschen Knopf drückt.

Die Bewerber müssen die für alle Soldaten geltenden physischen und medizinischen Anforderungen erfüllen und ein normales Farbsehen haben, was beim Fliegen und Analysieren der Bilder durch eine Remote-Kameraverbindung wesentlich ist.

Obwohl keine Anforderungen, die Rekrutierungs-Website der Armee listet auch einige "hilfreiche Fähigkeiten" für diejenigen, die an der Arbeit interessiert sind: "Interesse an Fern- / Funkfernsteuerungsfahrzeugen" und die Fähigkeiten, "Informationen zu organisieren und ihre Bedeutung zu studieren, klar zu denken und zu schreiben, [ und Übung] Liebe zum Detail. "

Bildung

UAV-Betreiber nehmen an zehn Wochen Bootcamp teil und machen dann ein langes und technisch intensives Trainingsprogramm in Fort Huachuca, Arizona. Während dort, Soldaten werden dem 2. Bataillon, 13. Luftfahrt-Regiment zugeteilt, das gemäß der 1. Luftwaffenbrigadenwebsite der Armee, "das größte UAS-Ausbildungszentrum in der Welt betreibt, ungefähr 2.000 Soldaten, Marinesoldaten und ausländische Militärstudenten jährlich trainierend."

Betreiber verbringen ungefähr fünfeinhalb Monate (21 Wochen) mit dem 2-13. In Klassen mit durchschnittlich 20 Studenten. Natürlich sind Flugprinzipien ein fester Bestandteil des Lehrplans, einschließlich "Das Unbemannte Grundschulmodul der Federal Aviation Administration (UGS), das dem Schüler die grundlegenden aeronautischen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt", so der Aufsichtstrainer Walter Rice in einem Interview mit Army.mil. Soldaten lernen nicht nur, wie man das Schiff fern steuert, sondern auch, wie man sie physisch auf den Start vorbereitet, sie nach der Landung wiederherstellt und Wartungsarbeiten durchführt.

Obwohl richtiges Fliegen eine offensichtliche Notwendigkeit für die Mission ist (und um zu vermeiden, dass ein sehr teures Gerät zerstört wird), ist die Fähigkeit von Soldaten, Informationen zu sammeln, ebenso wichtig. Das Sammeln von wichtigen Informationen für die Truppen ist es schließlich, was einen UAV-Betreiber von RC-Flugzeug-Enthusiasten im örtlichen Park trennt. (Nun, das und einen Bundeshaushalt hinter sich.) Die Rekrutierungswebseite der Armee informiert uns, dass die Schule am 2.-13.

  • Durchführung von Aufklärungs-, Überwachungs- und Aufklärungssimulationen
  • Vorbereiten von Karten, Diagrammen und Intelligence-Berichten
  • Luftaufnahmen analysieren
  • Verwenden von Computersystemen

Zertifizierungen

Optionen zur Online-Rekrutierung von Streitkräften enthalten keine Zertifikate, die in direktem Zusammenhang mit der Arbeit als UAV-Operator stehen, aber es gibt mehrere "fachkundige" berufliche Zertifizierungen, die, obwohl sie weitere Schulungen und außerdienstliche Schulungen erfordern, erworben werden können mit Hilfe der GI Bill und machen Soldaten förderungswürdiger. Dazu gehören zivile Qualifikation als Flugzeugelektroniker, Avionik-Elektroniker, Kalibrierungstechniker und CompTIA-zertifizierter technischer Trainer.


Interessante Artikel
Empfohlen
Müssen Sie alle Jobs, die Sie jemals in Ihrem Lebenslauf hatten, einbeziehen? Nein, Sie tun es nicht, aber seien Sie bereit zu erklären, warum ein alter Job nicht in Ihrem Lebenslauf aufgeführt ist, wenn der potenzielle Arbeitgeber ihn entdeckt oder nach Lücken zwischen den von Ihnen aufgestellten Jobs fragt. Ih
Wie unterscheidet sich ein freiberufliches Vorstellungsgespräch von einem regulären Vorstellungsgespräch? Für den Anfang verpflichtet sich keine Seite zu einer langfristigen Beziehung. Diese Art von Freiheit bringt viele Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit sich, verändert aber auch den Einstellungsprozess ein wenig, einschließlich der Interviewfragen, die Sie von einem Einstellungsmanager erwarten können. Bei Be
Mit dem heutigen großen Pool von Arbeitssuchenden suchen viele nach Möglichkeiten, um ihre Lebensläufe hervorzuheben. Einige Kandidaten für eine Anstellung haben begonnen, nicht-traditionelle Lebensläufe zu erstellen - Lebensläufe, die über das standardmäßige ein- oder zweiseitige typisierte Blatt Papier hinausgehen. Diese B
B2B ist eine Abkürzung für "Business to Business". Es bezieht sich auf Verkäufe, die Sie an andere Unternehmen und nicht an einzelne Konsumenten tätigen. Verkäufe an Verbraucher werden als "Business-to-Consumer" -Verkauf oder B2C bezeichnet. Einige Beispiele für B2B-Verkäufe B2B-Verkäufe haben oft die Form eines Unternehmens, das Zubehör oder Komponenten an einen anderen verkauft. Zum Bei
Solltest du dich erneut bewerben, wenn du das erste Mal abgelehnt wurdest und du siehst, dass die Stelle noch gebucht oder neu eingestellt wurde? Es hängt davon ab, aber im Allgemeinen ist das Schlimmste, was passieren kann, dass Sie erneut abgelehnt werden. Im besten Fall haben Sie möglicherweise eine bessere Chance, beim zweiten Mal akzeptiert zu werden.
Da eine der wichtigsten Errungenschaften eines Praktikums darin besteht, sich einen Job zu sichern, ist es wichtig zu wissen, wonach Arbeitgeber suchen, wenn sie nach der perfekten Person für ihren Job suchen. Es ist wichtig, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, aber es ist wichtig, die richtigen Dinge zu tun, damit die Vorgesetzten Ihr Lob singen und ausgezeichnete Referenzen liefern.