Geschäft

Kann ein Arbeitgeber sagen, dass Sie entlassen wurden?

Wenn Sie sich nach einer Kündigung um neue Stellen bewerben, fragen Sie sich vielleicht, ob ein früherer Arbeitgeber sagen kann, dass Sie gefeuert wurden. Sie sind sich bewusst, dass Ihr zukünftiger Arbeitgeber die Gründe, warum Sie Ihren Job verlassen haben, überprüfen sollte. Wenn Sie darauf vorbereitet sind, was Ihr ehemaliger Arbeitgeber den anfragenden Personalchefs über die Umstände Ihres Ausscheidens aus dem Unternehmen mitteilen wird, können Sie dabei helfen, den bestmöglichen Dreh für das Geschehen zu geben.

Wenn ein Arbeitgeber sagen kann, dass Sie gefeuert wurden

Tatsache ist, dass es den Arbeitgebern in den meisten Fällen gesetzlich untersagt ist, einem anderen Arbeitgeber mitzuteilen, dass Sie gekündigt, entlassen oder entlassen wurden. Sie können sogar die Gründe teilen, warum Sie Ihren Job verloren haben. Wenn ein Arbeitgeber jedoch fälschlicherweise angibt, dass Sie entlassen wurden oder einen falschen Kündigungsgrund genannt haben, der Ihrem Ruf schadet, können Sie eine Diffamierung verlangen. Die Beweislast würde jedoch auf Sie als Kläger fallen, um zu beweisen, dass die von Ihrem früheren Arbeitgeber geteilten Informationen falsch und schädlich waren, um den Fall zu gewinnen.

In den meisten Fällen sind die Strafen des Gerichtsverfahrens und die damit verbundenen Rechtskosten nicht wert.

Welche Informationen Arbeitgeber typischerweise teilen

Glücklicherweise werden die meisten Arbeitgeber sehr vorsichtig sein, wenn sie Informationen teilen, die aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen für einen ehemaligen Arbeitnehmer schädlich sein könnten. Viele Organisationen beschränken ihre Mitarbeiter darauf, nur Daten über Anstellungen und Berufsbezeichnungen zu liefern, wenn Anfragen über frühere Mitarbeiter gestellt werden.

Sie können während Ihres Exit-Interviews proaktiv sein (wenn Sie eines haben) und fragen, was die Unternehmensrichtlinie hinsichtlich der Informationen ist, die sie an die Einstellung von Managern von anderen Unternehmen weitergeben.

Überprüfen Sie das staatliche Gesetz

Außerdem unterscheiden sich die staatlichen Arbeitsgesetze. Auf der Website Ihrer staatlichen Arbeitsbehörde finden Sie Informationen zu den Gesetzen in Ihrem Bundesstaat, die einschränken, was Arbeitgeber über ehemalige Arbeitnehmer offenlegen können.

Außerdem finden Sie weitere nützliche Informationen darüber, welche Rechte und Dienste Ihnen als entlassener Mitarbeiter zustehen.

Wie man Fragen über das Abfeuern beantwortet

Selbst wenn Sie glauben, dass Ihr früherer Arbeitgeber die Tatsache nicht teilen wird, dass Sie entlassen wurden, sollten Sie immer so ehrlich wie möglich sein, wenn Sie über Ihre Umstände sprechen - obwohl es tatsächlich richtige und falsche Wege gibt, Fragen zu einer Entlassung zu beantworten.

Die besten Antworten sind:

Ehrlich

Während es in Ordnung ist (ratsam, sogar!), Die Geschichte deiner Kündigung positiv zu inszenieren, musst du immer noch an der Wahrheit festhalten. Das bedeutet nicht zu sagen, dass es eine Entlassung gab, als Sie zum Beispiel aus Gründen entlassen wurden. Sagen Sie eine Lüge, und Sie werden wahrscheinlich erwischt werden, wenn Ihr zukünftiger Arbeitgeber Ihre Referenzen überprüft oder wenn die Gerüchteküche eine widersprüchliche Geschichte über Ihre Abreise hervorbringt. Die meisten Branchen sind insgeheim ziemlich klein: Sie sollten davon ausgehen, dass der Einstellungsleiter herausfinden wird, warum Sie Ihren früheren Job verlassen haben, selbst wenn das Unternehmen eine Richtlinie gegen die offizielle Offenlegung dieser Informationen hat.

Und wenn Sie in einer Lüge gefangen sind, werden Sie wahrscheinlich den neuen Job verlieren - selbst wenn Sie bereits eingestellt wurden, wenn die Nachrichten herauskommen.

Kurz

Es ist nicht nötig, bei der Kündigung zu verweilen. Bieten Sie eine kurze, wahrheitsgemäße, positive Antwort und machen Sie weiter mit dem, was Sie dem neuen Arbeitgeber bieten müssen. Fallen Sie nicht dem Drang zum Opfer, sich selbst zu verprügeln oder zu erklären. Die meisten Menschen verlieren zu einem bestimmten Zeitpunkt ihrer Karriere einen Job, und viele erfolgreiche Menschen wurden irgendwann entlassen. Es ist nicht das Karrierekatastrophe, wie es sich in diesem Moment anfühlen könnte.

Positiv und zukunftsorientiert

Es ist die Zukunft, die jetzt zählt, nicht die Vergangenheit. Bringen Sie den Fokus des Interviews auf das Wesentliche: Was können Sie für den Arbeitgeber tun?

Selbst wenn Sie vorbereitet sind, kann dies eine unangenehme Konversation sein. Aber wenn Sie einen Plan haben, werden Sie die Möglichkeit haben, eine Antwort zu finden, die Sie so gut wie möglich aussehen lässt, unabhängig von den Gründen. Auch wenn Sie eine Lüge erzählen und am Ende erwischt werden, kann diese Fehlinformation Grund sein, ein Jobangebot zurückzuziehen oder Sie sogar später zu beenden, wenn es von Ihrem Arbeitgeber entdeckt wird.

Wenn Sie gefeuert wurden, ungeachtet der Gründe, müssen Sie die Situation mit potenziellen Arbeitgebern sowie Ihren Kollegen, Freunden und der Familie angehen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Gründe zu analysieren, sei es auf Grund von Unzulänglichkeiten oder auf der Grundlage von Umständen, und versuchen Sie, die Fakten so schmeichelhaft wie möglich darzustellen.

Denken Sie daran, dem Gespräch mit potenziellen Arbeitgebern jegliche Verbitterung oder Schuld zuzuschieben und sich darauf zu konzentrieren, wie Sie persönliche Probleme angegangen sind und / oder Ihre Qualifikationen infolge der Kündigung verbessert haben.

Empfohlen
Es gibt viele Karrieremöglichkeiten in der Tiergesundheitsindustrie, die keinen Abschluss in Tiermedizin beinhalten. Hier sind ein paar beliebte Karrierewege für diejenigen, die eine Tiergesundheitskarriere suchen: Tier-Massage-Therapeut Tiermassage-Therapeuten nutzen die Massagetechnik, um die Muskeln zu entspannen, die Durchblutung zu steigern und die Bewegungsfreiheit des Tieres zu verbessern.
Es ist frustrierend, eine Bewerbung einzureichen und nicht von der Firma zu hören. Was kannst du tun? Nun, Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Warten Sie weiter oder senden Sie einen Folgebrief. Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Follow-up zu senden, werden Sie eine feine Linie gehen: Sie möchten den Einstellungsleiter Ihres Interesses und Ihrer Qualifikationen erinnern, ohne dass sie sich gefühlt fühlen. Denke
Finanzielle Vermögenswerte umfassen Bargeld und Bankkonten sowie Wertpapiere und Anlagekonten, die leicht in Geld umgewandelt werden können. Sie werden auch als Investable Assets oder Wealth bezeichnet. Ausgenommen sind liquide Sachwerte (nicht einfach in Bargeld umwandelbar) wie Immobilien, Autos, Kunst, Schmuck, Möbel, Sammlerstücke usw., d
Was Jobbeschreibungen bedeuten In der Finanzdienstleistungsbranche, insbesondere in Wall-Street-Unternehmen, ist die Vergütung tendenziell höher als bei vergleichbaren Positionen in anderen Branchen. Die lukrativen Einnahmequellen, die viele dieser Unternehmen verdienen, sind nur ein Teil der Gleichung.
Gute Kundendienstfähigkeiten sind für viele verschiedene Arten von Jobs unerlässlich. Sie können in einer Einzelhandelsumgebung von Angesicht zu Angesicht sein, in einem Call-Center über das Telefon kommunizieren oder Kunden oder Patienten an der Rezeption begrüßen. Unabhängig von der Position sind Kundendienst-Fähigkeiten entscheidend, wenn Sie sich für eine kundenorientierte Position bewerben oder bei einem Unternehmen eingestellt werden möchten, das sich der Kundenerfahrung und dem Engagement widmet. Überprüfe
Warum möchten Sie Brown Bag Mittagessen und andere interne Training anbieten Ein Brown Bag Lunch ist eine informelle Gelegenheit für die Angestellten, bei der Arbeit zu lernen. Brown Bag Lunch bezog sich ursprünglich auf die Praxis von Angestellten, die ein Lunchpaket von zu Hause oder ein Mittagessen mitbringen, um eine informelle Lernmöglichkeit am Arbeitsplatz zu bekommen. Br