Geschäft

11 Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie jemanden einstellen möchten

Jobsuche kann alleine schon hart genug sein. Es ist nicht immer einfach, einen neuen Job zu finden. Es kann sogar für gut qualifizierte Kandidaten herausfordernd und frustrierend sein. Es ist nicht nötig, es noch schwieriger zu machen, indem man bei der Jobsuche oder beim Interview etwas falsch macht oder sagt.

Hier ist eine Liste dessen, was Sie nicht tun sollten. Diese Tipps klingen vielleicht einfach, aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele Menschen einen Fehler machen, ohne viel darüber nachzudenken. Dann wundern sie sich, warum sie keinen Anruf bekommen haben oder den Job nicht bekommen haben.

11 Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie jemanden einstellen möchten

1. Mache einen Fehler. Sollte ein Tippfehler in Ihrem Lebenslauf oder Anschreiben Sie streitig machen? Es sollte nicht, aber es könnte. Arbeitgeber erhalten in der Regel Hunderte von Lebensläufen für jede Position, die sie auflisten. Perfektion zählt. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und lesen Sie alle Ihre Korrespondenz zur Arbeitssuche, bevor Sie sie abschicken.

2. Begrenzen Sie Ihre Jobsuche. Begrenzen Sie Ihre Suche nicht, indem Sie sich nur auf Positionen bewerben, die Ihren genauen Kriterien entsprechen. Stattdessen ist es unvoreingenommen (Sie werden nicht genau wissen, was der Job bedeutet, bis Sie ein Interview führen), wenn Sie die Stellenanzeigen überprüfen. Dies wird Ihre Bewerbungen erhöhen und Ihre Chancen auf ein Bewerbungsgespräch erhöhen. Je flexibler Sie sind, desto mehr Optionen haben Sie.

3. Erweitern Sie Ihre Jobsuche. Klingt widersprüchlich, oder? Sie sollten Ihre Jobsuche nicht einschränken, aber es ist sinnlos, sich Zeit zu nehmen, sich für Jobs zu bewerben, für die Sie nicht qualifiziert sind. Der Gentleman beispielsweise, der als Kinderbetreuer arbeitet, wurde und wird nicht zu einem Interview als C ++ - Programmierer aufgerufen.

4. Jobsuche nur online. Stellen Sie Ihren Lebenslauf nicht auf Monster und CareerBuilder auf und hoffen Sie, dass Ihre E-Mail In Box sich füllt oder Ihr Telefon klingelt. Es wird nicht passieren. Sie müssen bei der Arbeitssuche proaktiv sein und alle verfügbaren Jobsuchressourcen nutzen - online und offline. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die von Ihnen eingereichten Bewerbungen zu verfolgen, können Sie sich ein Interview sichern.

5. Widersprechen Sie sich. Wenn Sie mit mehreren Personen interviewen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Geschichte klarstellen. Einem Interviewer etwas und einem anderen etwas anderes zu sagen, ist ein guter Weg, den Job nicht zu bekommen. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Arbeitsverlauf, den Sie mit Arbeitgebern besprechen, mit dem übereinstimmt, was in Ihrem Lebenslauf steht. Überprüfen Sie Ihre Anstellungsdaten und Jobverantwortungen, um sich zu erinnern, was Sie wann gemacht haben.

6. Beleidigen Sie Ihren ehemaligen Arbeitgeber. Selbst wenn dein letzter Job schrecklich war und dein Chef ein Idiot war, erwähne es nicht. Schlecht über frühere Arbeitgeber zu sprechen, ist niemals klug. Woher weiß Ihr zukünftiger Arbeitgeber, dass Sie beim nächsten Mal nicht so über ihn reden werden?

7. Underdo Es. Sei kein Dummkopf. Kandidaten, die ungepflegt, zerzaust und schlecht gekleidet sind, werden den Job nicht bekommen. Selbst wenn Sie sich nicht verkleiden müssen, wenn Sie eingestellt werden, tragen Sie Interviewkleidung, die einen guten Eindruck machen wird.

8. Übertreiben Sie es. Ich arbeitete einmal für jemanden, der niemanden anheuerte, den er riechen konnte, bevor sie sein Büro betraten. Er hätte es vielleicht etwas übertrieben, aber die Kandidaten hätten es besser gemacht, wenn sie das Parfüm oder die After Shave minimiert hätten.

9. Zeige deine Verzweiflung. Sind Sie fast arbeitslos? Wissen Sie nicht, woher Ihre nächste Mahlzeit kommt? Müssen Sie diesen Job unbedingt haben? Keine Ahnung davon weg. Sie möchten, dass die Arbeitgeber glauben, dass Sie diesen Job wollen, weil es eine gute Gelegenheit ist und Sie ein Gewinn für die Firma sein können, nicht weil Sie Lebensmittel kaufen oder Ihre Autozahlung machen müssen.

10. Zeigen Sie Ihre Tattoos. Wenn Sie sich für eine Position in der Geschäftswelt und anderen Welten bewerben, möchten Sie vielleicht Ihre Tattoos verdecken und einige Ihrer Ringe entfernen, wenn Sie an vielen Stellen durchstochen werden. Einige Arbeitgeber werden nicht beeindruckt sein.

11. Gib auf. Unabhängig davon, wie gut der Arbeitsmarkt ist, ist die Jobsuche nicht einfach und es ist nicht immer einfach, positiv und fokussiert zu bleiben. Wenn Sie Hunderte von Bewerbungen ohne viel Reaktion gesendet haben, kann es schwierig sein, weiterzumachen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich weiter einklinken, alle verfügbaren Jobsuche-Tools verwenden und einen positiven Ausblick behalten. Es ist auch wichtig, dass Sie daran denken, die kleinen Dinge zu tun, die Ihre Arbeitssuche beeinflussen können.


Interessante Artikel
Empfohlen
Warum benutzen Polizisten so viel Fachsprache? Es gibt einen guten Grund. Für diejenigen außerhalb der Strafverfolgungsbehörden kann ein Gespräch zwischen der Polizei scheinen, als ob Sie versuchen, eine völlig andere Sprache zu entschlüsseln. Die Strafverfolgung hat ihren eigenen Jargon, Polizeijargon und Zehn-Codes. Aber
Ein Gespräch mit Adrienne Sparks Buch-Marketing hilft, Bücher vor Lesern zu bekommen. In meinem Interview mit Adrienne Sparks von Sparks Marketing teilt sie einige der strategischen Überlegungen, die in Buchmarketing-Kampagnen enthalten sind. Das Buch fördern Buchmarketing - es ist ein großes Thema, aber was ist die wichtigste Erkenntnis, die Sie Autoren in Bezug auf Buchpromotion geben können? Erst
Der größte Fehler-Marketer macht Marketer. Wenn Sie in Werbung, Marketing, Public Relations, Design oder einer anderen ähnlichen Agentur arbeiten, haben Sie einen Titel, der normalerweise vorschreibt, was Sie tun. ABER, es sollte nicht diktieren, wie du denkst. Was auch immer Ihre Rolle in Marketing und Werbung ist, und es könnte eine sehr große Rolle in der Tat sein, können Sie einer Tatsache nicht entgehen. Eine
Es gibt keine guten Jobs, die da sind - zumindest keine, die leicht in den Sinn kommen -, die nicht die Fähigkeit erfordern, zu lernen, zu denken und zu kommunizieren. Kannst du dir etwas einfallen lassen? Diese Fähigkeiten und andere äußerst wertvolle können durch freie Geistesbildung erworben werden. Was
Spezialzusammenfassung : Organisiert und führt Broadcast-Operationen durch. Programmiert und leitet Radio- und Fernsehsendungen. Bereitet Informationsmaterial im Rundfunkformat für den Einsatz bei Radio und Fernsehen der Streitkräfte (AFRT) und kommerziellen Medien vor; dient als Talent und betreibt Broadcast-Equipment. V
Wenn Sie einen Lebenslauf und ein Anschreiben zusammenstellen, um die Arbeit Ihrer Träume zu punkten, ist es wichtig, was Sie zu sagen haben - aber so wie Sie es sagen. Egal, wie perfekt Ihr Stammbaum oder Ihre Erfahrung ist, Fehler in Ihrem Lebenslauf zu machen kann Ihre Arbeitssuche Bemühungen untergraben.