Geschäft

10 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Leistungen an Arbeitnehmer vermarkten

Schritte zu einem besseren Employee Benefit Marketing für die Mitarbeiterbindung

Jedes Jahr suchen Unternehmen nach kreativen und effektiven Wegen, um die Angebote ihrer Mitarbeiter zu fördern. Es ist zu einer Zeit kritisch geworden, in der Einzelpersonen mit dem Vergleich ihres Arbeitsplatznutzens mit dem auf dem offenen Marktplatz angebotenen konfrontiert werden. Ohne eine angemessene Beteiligung an der Gruppengesundheitsversorgung können Unternehmen nicht die Kosteneinsparungen bieten, die sie erwarten. Dazu kommt der aktuelle Stand des Arbeitsmarktes. Es gibt viele Fachkräftemangel, was es Mitarbeitern erleichtert, von einem Arbeitsplatz zu einem anderen zu wechseln, wo sie bessere Vergütungen und Vorteile erhalten können.

Unternehmen müssen das Benefit-Marketing zu einer Priorität machen, um ihre besten Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Die Prämien für die Mitarbeitervorsorge steigen wieder: Laut der Society for Human Resource Management sind die Kosten für Gesundheitsprämien gegenüber dem Vorjahr um mindestens 6 Prozent gestiegen. Seit dem Affordable Care Act haben sich die Prämien fast verdoppelt. Viele Arbeitgeber bieten jetzt nur Pläne mit hoher Selbstbeteiligung an, die niedrige Prämien anbieten, aber jährliche Selbstbehalte von $ 4.000 pro Mitglied oder mehr haben. Es kann schwierig sein, Mitarbeiter mit dieser Art von Plan zu verkaufen, es sei denn, es wird ernsthaftes Marketing betrieben, das seinen Wert zeigt.

10 wichtige Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie Leistungen an Arbeitnehmer vermarkten

Hier finden Sie einige bewährte Methoden, um Ihre Marketingergebnisse für Mitarbeiter zu verbessern und gleichzeitig das Bewusstsein und den wahrgenommenen Nutzen für Ihre Mitarbeiter zu erhöhen. Verwenden Sie so viele wie möglich, damit Ihre Mitarbeiter nicht anderswo nach Vorteilen suchen.

1. Machen Sie Leistungen zu einem Teil der gesamten Vergütung von Mitarbeitern

Unternehmen beschränken ihre Benefizdiskussionen oft auf die Einführung neuer Mitarbeiter. Oder sie halten sie von anderen Formen der Entschädigung getrennt. Dies gibt den Mitarbeitern jedoch nicht die volle Wirkung ihrer Gesamtvergütung. Nutzen Sie die Sozialleistungen als eine von vielen Vergünstigungen und Vorteilen der Arbeit mit Ihrem Unternehmen, zusätzlich zu Gehältern und speziellen Anreizen, die den Mitarbeitern angeboten werden. Dies erhöht den wahrgenommenen Wert.

2. Erstellen Sie Marketingmaterialien, die auf die Bedürfnisse von Mitarbeitern eingehen

Clevere Marketingprofis befassen sich mit dem "Warum" von Angeboten, um die Wahrscheinlichkeit von Conversions und Verkäufen zu erhöhen. Verwenden Sie die gleiche Taktik, wenn Sie Arbeitnehmern und Kandidaten Kandidatenleistungen anbieten. Die Marketingmaterialien müssen die Bedürfnisse von Einzelpersonen berücksichtigen. Zum Beispiel kann eine Person nach flexiblen Vorteilen suchen, die wachsen, wenn er oder sie eine Familie gründet. Die Vorteile auf diese Weise zu präsentieren, kann ihnen helfen, sich für die Einschreibung zu entscheiden.

3. Entwickeln Sie Marketing, das alle Medienformate umfasst

Wir leben in einer multimedialen reichen Welt. Nach Angaben von Smart Insights, einer Marketingfirma, die die Nutzung von Unterhaltungselektronik überwacht, hat die Nutzung von mobilen Geräten ab 2017 die von Desktop-Computern übertroffen. Immer mehr Mitarbeiter suchen unterwegs nach Informationen zu ihren Vorteilen und benötigen eine klare Nachricht, um sie zu ermutigen, sich für diese Vorteile zu registrieren und diese zu nutzen. Bei der Versendung von Leistungen an Arbeitnehmer ist es wichtig, das richtige Medium zu verwenden. E-Mail kann gut sein, aber um Einzelpersonen per Telefon zu erreichen, sind die frühen Morgenstunden die besten; per Tablet und Online-Nutzung späten Nachmittag und Abend Nachrichten.

4. Vermitteln Sie positive Nachrichten zum Nutzen

Die ganze Idee des Lesens von Personalvorsorgeplandokumenten und des Versuchs, zu entscheiden, welche Deckung akzeptiert wird, ist für die meisten Leute nicht so attraktiv. Bei der Vermarktung von Vorteilen ist es wichtig, so positiv wie möglich zu sein. Nutzen Sie die Möglichkeiten, den Mitarbeitern mehr Kontrolle über ihre Gesundheitsversorgung, ihr Geld und ihr Leben zu geben.

5. Teilen Sie Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern als Teil von Marketingkampagnen

Ein guter Weg, um die positive Art des Marketings rund um die Leistungen von Mitarbeitern zu erhöhen, besteht darin, dass Mitarbeiter ihre Erfahrungsberichte mit Kollegen austauschen können. Dies kann so einfach sein wie eine schriftliche Erfahrung mit der Nutzung der Vorteile für ein bestimmtes Bedürfnis oder ein Video, das aus ihrer Geschichte erstellt wurde. Niemand muss in dieser Hinsicht perfekt sein, einfach die Dinge natürlich halten und die Mitarbeiter ermutigen, ehrlich zu sein. Dies kann der Katalysator sein, um andere Mitarbeiter an Bord zu holen.

6. Geben Sie mehr als nur Informationen über Leistungen an Arbeitnehmer an

Alle Vorteile werden mit der Standardbeschreibung des Leistungsblattes geliefert, aber Sie möchten etwas Bedeutungsvolleres teilen. Entwickeln Sie ein Verzeichnis von Gesundheitszentren und orientieren Sie sich am Leistungsprogramm. Verwenden Sie eine Präsentation, die den Mitarbeitern jährlich vor der offenen Einschreibung, während der Neueinstellung bei Boarding-Sitzungen, ausgehändigt werden kann und die Mitarbeiter einfach über die Vorteile informieren, die Ihr Unternehmen bietet. Verschenken Sie Magnete, die die Informationen der Administratoren und die rund um die Uhr verfügbare Krankenschwester-Hotline enthalten.

7. Aktivieren Sie die Unterstützung von Leistungsplanadministratoren

Die meisten Planadministratoren haben Zugriff auf riesige Mengen an Marketingmaterialien, die Ihre derzeitigen Bemühungen erweitern können. Von Flyern und Ordnern bis hin zu Firmen-Prahlern (T-Shirts, Hüten, Stiften usw.) gibt es viele Dinge, die das Unternehmen mit Ihren Mitarbeitern teilen kann, wenn Sie nur fragen. Laden Sie Ihren Vertreter für Mitarbeiterleistungen zu einer jährlichen Gesundheits- und Wellnessmesse für noch mehr Spaß ein.

8. Führen Sie eine regelmäßige Analyse der Nutzung von Sozialleistungen durch

Als eine gängige Praxis müssen alle Manager von Vorsorgeleistungen die Verwendung von Leistungen in Bezug auf die Mitarbeiter bewerten. Es gibt einige Vorteile, die sich nicht anbieten, weil die Mitarbeiter sie einfach nicht nutzen. Führen Sie zu Beginn eines jeden Jahres eine Umfrage durch, in der Sie gefragt werden, welche Vorteile am meisten gewünscht sind und welche nie genutzt werden. Beseitigen Sie diejenigen, die nicht mehr benötigt werden, und ersetzen Sie sie durch etwas Besseres.

9. Machen Sie Mitarbeiter zu Marken- und Benefit-Botschaftern

Jedes Jahr, vor allem vor den offenen Einschreibungen, ist es an der Zeit, die gesamte Belegschaft für die Vorteile zu begeistern. Treffen Sie ein Komitee von Markenbotschaftern, die ihre Erfahrungen mit der Nutzung der Vorteile, der Handhabung von Ansprüchen, Informationen über lokale Gesundheitszentren und die Rabatte, die Ihr Unternehmen bietet, teilen können. Bitten Sie sie, ihre Kollegen dazu zu ermutigen, an der diesjährigen Einschreibung teilzunehmen, und teilen Sie auf Unternehmensüberprüfungsseiten mit, wie großzügig Ihr Unternehmen ist.

10. Nutzen Sie das Marketing für einen ganzjährigen Aufwand

Während Sie diesen Artikel jetzt lesen und über ein paar Möglichkeiten nachdenken, die Vermarktung Ihrer Sozialleistungen zu fördern, sollte dies nicht einfach so ab und zu passieren. Unternehmen, die dafür bekannt sind, sich gut um die Mitarbeiter zu kümmern, erreichen das Unternehmen durch Marketing und fördern das ganze Jahr über ihre Vorteile. Erstellen Sie eine Vergütungsanweisung, die von Mitarbeitern gleichzeitig heruntergeladen werden kann. Erinnern Sie Ihre Mitarbeiter daran, sich mit dem Personalbüro in Verbindung zu setzen, wenn sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen.

Diese Bemühungen können dazu beitragen, dass sich Ihr Unternehmen in Bezug auf Vergütung und Sozialleistungen als führend herausstellt.


Interessante Artikel
Empfohlen
Haben Sie sich jemals gefragt, was hinter den Kulissen passiert, bevor Software veröffentlicht wird? Programmierer sind sich der Menge an Arbeit bewusst, die in die Programmerstellung fließt. Stunden, die damit verbracht werden, jeden kleinen Käfer zu bügeln, lassen viele ihre Haare ausziehen. Und bis das Produkt alle Interessengruppen zufrieden stellt, steht es nicht für den kommerziellen Gebrauch zur Verfügung. Ries
Wie Sie entscheiden, welchen Job Sie annehmen sollen, wenn Sie Optionen haben Es ist immer aufregend, wenn Sie eine Jobauswahl haben, auch wenn es stressig sein kann zu entscheiden, welche Position Sie annehmen sollen. Wenn sich der Arbeitsmarkt in eine "kandidatengetriebene" Atmosphäre verlagert, könnten Sie in der Lage sein, sich für Ihren nächsten Job zu entscheiden. Ar
Es gibt viele Schwierigkeiten bei der Einstellung und Verwaltung internationaler Mitarbeiter. Um die Fallstricke zu vermeiden, müssen Sie eine angemessene rechtliche Position ermitteln und Abweichungen zwischen den USA und anderen Ländern feststellen, bevor Sie ausländische Mitarbeiter einstellen. A
Sind Sie begierig auf Arbeitserfahrung in einer optimistischen Arbeitsumgebung? Dank der nationalen Begeisterung für Kaffeespezialitäten, die von Starbucks und anderen Kaffeehändlern aufgegriffen wurde, gibt es jetzt in jeder Stadt Amerikas dutzende Kaffeehäuser und Drive-in-Espressobars, und sie sind immer auf der Suche nach talentierten und fröhlichen Baristas. Wen
Wie Sie Ihre Urlaubs- und Einkommenserklärung verstehen Die Urlaubs- und Einkommenserklärung (LES) eines Servicemitglieds ist die Militärversion eines Pay-Stubs. Im Gegensatz zu dem Lohn, den Sie von Ihrem zivilen Arbeitgeber erhalten, hat dieser Lohnstummel 78 Felder, was es etwas mühsam macht, damit umzugehen, um es gelinde auszudrücken. Zum
Technologie scheint oft einen eigenen Sinn zu haben. Es sollte bei dir sein, um dein Leben einfacher zu machen, aber Macken können dir Zeit und Möglichkeiten kosten - wie zum Beispiel wichtige E-Mails zu verpassen, weil sie in deinen Spam-Ordner gehen. Es kann Stunden oder sogar Tage dauern, bis du denkst, dort nachzusehen.