Geschäft

Top 10 Job Scam Warnzeichen

Wie man sagt, ob ein Job wirklich ein Betrug ist

Haben Sie sich jemals gefragt, ob ein Job echt oder ein Betrug ist? Manchmal kann es schwierig sein, den Unterschied zu erkennen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, gefälschte Stellenangebote zu identifizieren und Betrug zu vermeiden. Internetbetrug ist weit verbreitet, und Betrüger jagen Arbeitssuchende. Ihre beste Verteidigung ist es, Ihre Forschung zu tun und Internet-Job-Scams zu melden.

Überprüfen Sie diese Tipps, damit Sie eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Betrügereien identifizieren und vermeiden können, um Ihre persönlichen Informationen und Ihr Geld zu erhalten.

Top 10 Internet Job Scam Warnzeichen

1. Zu gut, um wahr zu sein
Gute Jobs sind schwer zu finden. Wie deine Mutter immer sagte, wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich. Hier sind einige Hinweise, dass der "Job" gefälscht ist.

  • Du hast sie nicht kontaktiert. Sie haben sich mit Ihnen in Verbindung gesetzt: Sie sagen, dass sie Ihren Lebenslauf online gefunden haben. Sie bieten Ihnen entweder sofort eine Stelle an oder sagen, dass sie Sie interviewen wollen. Manchmal werden die Betrüger versuchen, Sie zu verführen, indem Sie sagen, dass Sie den Cut gemacht haben und die Finalisten für den Job interviewen.
  • Die Bezahlung ist toll: Hier zwei Beispiele:

Healthcare Admin Assistant: " Dies ist ein Job von zu Hause aus. Die Arbeitszeit beträgt von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr. Sie erhalten für diese Position 45 USD pro Stunde. Sie werden während der Arbeitszeit auch online bei Yahoo Messenger erwartet. Wir bieten auch flexible Stunden .... "

Hier ist ein Hinweis von einem Leser über einen Betrugsversuch von Operations Officer: "Ich hatte noch nie jemanden, der mir einen Job angeboten hat, der 20 Stunden pro Woche für $ 72.800 pro Jahr arbeitet, ohne ein Interview oder zwei oder drei. Sie sagen nicht wirklich, was Sie tun werden oder wo ... Die Firmenadresse ist in Spanien. "

  • Du bekommst den Job sofort. Nach einem kurzen Telefon- oder Instant-Message-Interview kontaktiert der "Interviewer" Sie sofort, um Ihnen den Job anzubieten.
  • Tipp: Betrüger trollen Jobbörsen auf der Suche nach Opfern. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, werden Sie betrogen, verwenden Sie Job-Websites mit Datenschutzrichtlinien und erlauben Sie nur verifizierten Arbeitgebern, die Einträge anzuzeigen.

    2. Vage Job Anforderungen und Job Description
    Betrüger versuchen, ihre E-Mails glaubwürdig klingen zu lassen, indem sie die Jobanforderungen auflisten. In der Regel sind diese Anforderungen so lächerlich einfach, dass fast jeder qualifiziert: Muss 18 Jahre alt sein, muss ein Bürger sein, muss Zugang zum Internet haben. (Sie würden nicht ihre E-Mail lesen, wenn Sie keinen Internetzugang hätten, oder?) Die Job-Anforderungen erwähnen keine Jahre der Ausbildung oder Erfahrung. Als Faustregel gilt: Wenn es sich um einen echten Job handelt, sind die Anforderungen sehr spezifisch.

    Job-Scam-E-Mails enthalten in der Regel auch keine klaren Stellenbeschreibungen. Viele Arbeitssuchende sagen, dass sie, wenn sie nach einer Jobbeschreibung oder einer Liste von Jobaufgaben fragen, die Bürgschaft bekommen. Der Interviewer ignoriert entweder die Fragen oder sagt etwas wie "Mach dir keine Sorgen, wir trainieren dich."

    3. Unprofessionelle E-Mails
    Einige E-Mails von Betrügern sind gut geschrieben, viele jedoch nicht. Echte Unternehmen stellen Fachleute ein, die gut schreiben können. Wenn die E-Mail Rechtschreib-, Groß-, Satz- oder Grammatikfehler enthält, seien Sie auf der Hut. Hier ist ein Beispiel eines Lesers:

    "Die Personalabteilung hat gerade Ihren Lebenslauf geprüft, den Sie auf www.allstarjobs.com veröffentlicht haben. Sie haben jetzt ein Interview mit dem Personalchef der Firma. Ihr Name ist Mrs. Ann Jernigan; Sie müssen einen Yahoo-Mail-Account (mail.yahoo.com) und einen Yahoo Instant Messenger einrichten. "

    In diesem Beispiel umfassen die Fehler:

    • Großschreibung Fehler - "Humanressourcen" sollte "Human Resources" sein, und "Yahoo" sollte "Yahoo" sein
    • Interpunktionsfehler - Auf Kommas, Punkte und Klammern sollte ein Leerzeichen folgen
    • Grammatikalische Fehler - "Humanressourcen haben überprüft" sollte "Human Resources hat überprüft ..."

    4. Online-Interviews über Yahoo Instant Messenger
    Yahoo IM ist sehr beliebt bei Betrügern. Viele versuchte Betrüger sagen, dass das Interview online mit Yahoo Instant Messenger oder einem anderen Instant-Messaging-Dienst stattfinden wird. Die Betrüger enthalten häufig Anweisungen zum Einrichten eines Yahoo IM-Kontos und zum Kontaktieren des .hiring-Managers.

    • Tipp: Wenn Sie sich für einen Online-Job bewerben und Ihnen gesagt wird, dass das Interview online über Instant Messaging stattfinden wird, recherchieren Sie das Unternehmen und seine Vertreter, bevor Sie einem Interview zustimmen. Und wenn Sie einverstanden sind, interviewt zu werden, stellen Sie detaillierte Fragen über den Job während des Interviews. Geben Sie keine vertraulichen Informationen wie Ihre Bankkonten, Kreditkarten oder Sozialversicherungsnummern aus. Lassen Sie sich nicht täuschen, nur weil die Interviewfragen wirklich klingen.

      5. E-Mails enthalten keine Kontaktinformationen oder werden von einem persönlichen E-Mail-Konto gesendet
      Wenn die E-Mail die Adresse und das Telefon des Unternehmens nicht enthält, ist es eine gute Wette, dass es ein Betrug ist. Und es ist eine gute Wette, dass es ein Betrug ist, wenn der Interviewer eine Ausrede für die Verwendung einer persönlichen E-Mail-Adresse ausspricht, indem er sagt, dass die Server des Unternehmens heruntergefahren sind oder das Unternehmen zu viele Probleme mit Spam hat oder das Unternehmen es noch nicht eingerichtet hat E-Mail-System.

      Einige Betrugs-E-Mails sehen aus, als kämen sie von echten Firmen. Ein Leser berichtete das

      " Die E-Mail-Adresse des Betrügers war [email protected] Die echte Firmen-E-Mail lautet [email protected] "

      Tipp: Sehen Sie sich die E-Mail-Adresse sorgfältig an und kopieren Sie sie in das Suchfeld. Sie können auch das Wort "Betrug" hinter der E-Mail-Adresse eingeben, um zu sehen, ob jemand anderes das Unternehmen gemeldet hat.

      6. Suchergebnisse Addieren Sie nicht
      Bevor Sie einem Interview zustimmen, tun Sie Ihre Forschung. Wenn es eine echte Firma ist, sollten Sie in der Lage sein, Informationen über das Unternehmen zu finden, indem Sie eine Online-Suche durchführen. Das Finden von Informationen garantiert nicht, dass das Unternehmen legitim ist, aber wenn Sie nichts finden, können Sie darauf wetten, dass es ein Betrug ist. Ein Leser hat ein Betrugsangebot von Fijax.com bekommen:

      " Erstens ist ihre E-Mail sehr unprofessionell; Am Ende gibt es keine Unterschrift. Als ich bei GOOGLE nach der Firma suchte, fand ich nichts, nicht einmal eine Website! "

      Manche Betrüger geben vor, echte Firmen zu repräsentieren. Einer unserer Leser berichtete, dass sie ein Jobangebot von "Proctor and Gambel" erhalten habe, aber das eigentliche Unternehmen heißt "Procter & Gamble". Ein anderer Leser sagt, dass ihm ein Job von jemandem angeboten wurde, der behauptete, Gloprofessionals zu repräsentieren, aber als er seine Nachforschungen anstellte, fand er heraus, dass es ein Betrug war:

      "IMMER kontaktieren Sie die REAL-Firma oder das Geschäft und fragen Sie, ob dieser Mitarbeiter existiert, so habe ich herausgefunden, dass dieser Mitarbeiter ein Betrüger war."

      • Tipp: Raffinierte Betrüger stellen manchmal gut aussehende Webseiten auf - aber der Blick kann täuschen. Versuchen Sie Folgendes: Rufen Sie die White-Seiten der Domain auf und geben Sie die Web-Adresse des Unternehmens in das Feld "Domain oder IP-Adresse" ein und klicken Sie auf "Weiter". In den Ergebnissen wird das Datum angegeben, an dem die Website erstellt wurde. Wenn die Website weniger als ein Jahr alt ist, seien Sie auf der Hut.
      • Tipp: Wenn Sie nach Informationen über das Unternehmen suchen, suchen Sie nach dem Namen des Unternehmens und der E-Mail-Adresse. Kopieren Sie außerdem Absätze aus der E-Mail in das Suchfeld. Betrüger können den Firmennamen ändern, aber die anderen Teile der E-Mail wiederverwenden, und es ist möglich, dass Sie eine identische E-Mail online finden.

      7. Sie werden gebeten, vertrauliche Informationen anzugeben
      Einige Betrüger fragen nach Ihren Bankkontoinformationen, um eine direkte Einzahlung oder Geldüberweisung auf Ihr Konto einzurichten, oder bitten Sie, ein neues Bankkonto zu eröffnen und die Informationen an sie weiterzugeben:

      Andere Betrüger werden Ihnen sagen, dass Sie auf eine Website gehen und ein Kreditauskunftformular ausfüllen oder vertrauliche Informationen zur Verfügung stellen müssen, damit sie Sie in die Firmenversicherung einweisen können. Identitätsdiebstahlbetrug versucht, Sie dazu zu bringen, Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihr Geburtsdatum anzugeben andere persönliche Informationen.

      • Tipp: Bevor Sie persönliche Informationen online eingeben, überprüfen Sie, ob die Website sicher ist, indem Sie auf die Webadressenleiste schauen. Die Adresse sollte https sein: // nicht http: //

      8. Sie sagen, dass sie Ihnen Geld oder Wertsachen senden, oder sie möchten Ihr persönliches Bankkonto verwenden, um Geld zu überweisen
      Einige meiner Leser sagen mir, dass sie Schecks erhalten haben, die wie echte Kassenschecks aussehen. Sie werden angewiesen, den Scheck einzahlen, etwas Geld für sich behalten und den Rest des Geldes über Western Union oder Money Gram an jemand anderen schicken. Dann, ein paar Tage oder Wochen später, erhalten sie einen Anruf von der Bank und sagen, dass der Scheck gefälscht ist. Sie haben Geld verloren, das sie geschickt haben. Hier ist ein Beispiel von einem Leser:

      "Sobald Sie den Scheck erhalten, möchte ich, dass Sie sofort zu Ihrer Bank gehen und den Scheck einlösen. Zahle deine erste Wochenzahlung ab, die $ 500 ist, und entferne extra $ 100 für die Geld-Gram-Sendegebühr und gehe zum nächsten Money-Gram-Geschäft um dich herum, um eine Zahlung an meine Frau-Reiseagentur zu leisten. "

      Einige Betrüger bitten, Ihr persönliches Bankkonto zu verwenden, um Geld von einem Konto zu einem anderen Konto zu überweisen. Es heißt Geldwäsche und es ist gegen das Gesetz. Andere Betrügereien verlangen, dass Sie Pakete von zu Hause erhalten und weiterleiten. Diese Pakete können gestohlene Waren oder illegale Substanzen enthalten.

      9. Sie wollen, dass Sie für etwas bezahlen
      Legitime Unternehmen fragen nicht nach Geld. Wenn Sie erfahren, dass Sie Software kaufen oder für Dienstleistungen bezahlen müssen, sollten Sie sich in Acht nehmen. Hier sind drei Beispiele.

      • Kaufen Sie diese Software: " Sie haben $ 15 für das Training und $ 24, 75 für den Start angeboten. Ich war so aufgeregt, von zu Hause zu arbeiten und tatsächlich einen anständigen Lohn zu bekommen. Das Interview lief gut und mir wurde gesagt, dass ich den Job habe. YAY! Dann wurde mir gesagt, dass sie mir einen brandneuen HP Laptop für die Arbeit schicken würden, aber ich musste dafür die Software bezahlen. Ich dachte nicht, ein Problem; Ich musste in der Vergangenheit für Jobs upgraden. Nun, hier ist die rote Flagge! Wir brauchen Sie, um $ 312 Western Union für Softwarekosten zu senden ... "
      • Bezahlen Sie eine Kreditauskunft: "Bei der Stelle müssen Sie in einem hohen finanziellen Umfeld arbeiten. Daher ist es unsere Unternehmenspolitik, dass wir eine Überprüfung der finanziellen Verifizierung für alle Mitarbeiter durchführen, um sicherzustellen, dass die Informationen für die Registrierung der Antragsteller vorhanden sind. Die Unternehmenspolitik, über die wir Bewerber über unseren Link verfügen, entspricht dem US-Beschäftigungsstandardgesetz. Füllen Sie das Formular aus und geben Sie an, dass Sie den kostenlosen Bericht wünschen. " Was ein Leser über diesen Betrug zu sagen hatte : "... Diese Firmen benutzen das Internet, um zuerst Arbeitssuchende zu finden, die ihre Website benutzen, und ihnen wird dann gesagt, dass sie eine Kreditprüfung benötigen, um sich auf ihrer Website bewerben zu können. Dann erhebt diese Firma eine nicht autorisierte Gebühr auf Ihrer Kreditkarte Früher zahlten Sie eine einmalige Gebühr von $ 1, 00 für die Kreditprüfung. Auf diejenigen, die es sich am wenigsten leisten können! Schäm dich!"
      • Bezahlen Sie, um Ihren Lebenslauf überprüfen zu lassen: " " Sie haben viele starke, relevante Erfahrung und sind ein ausgezeichneter Kandidat, obwohl es am besten wäre, Ihren Lebenslauf zu verbessern, bevor Sie etwas damit tun. Ich kann Sie auf einen Lebenslauf schreiben Experte verweisen, die Ihren Lebenslauf auf den Standard verbessern können wir sind Auf der Suche nach, und ich glaube, er kostet etwa 150 Dollar oder so ... "

      10. Ihr "Gut" sagt, dass es ein Betrug ist
      Das Unternehmen zu erforschen ist deine beste Verteidigung, aber einige Betrüger sind sehr klug. Wenn du anfängst zu fühlen, dass die Dinge nicht stimmen, vertraue deiner Intuition. Stellen Sie Fragen und achten Sie genau auf die Antworten. Verlangsamen Sie den Prozess und setzen Sie sich nicht dafür ein, sich zu verpflichten oder persönliche Informationen zu geben. Mach mehr Forschung. Wenn es sich als Betrug herausstellt, melden Sie es den Behörden.

      
      Interessante Artikel
      Empfohlen
      Die Air Force hat über 150 Anstellungen. Nur drei dieser Jobs (Pararescue, Combat Controller und Tactical Air Command and Control) sind für Frauen geschlossen. Die Air Force nennt ihre angeschriebenen Jobs "Air Force Specialty Codes" oder "AFSCs". Einstellungsoptionen Die Luftwaffe hat zwei Einstellungsoptionen: Garantierter Job und garantierter Eignungsbereich.
      Hervorhebung Ihrer organisatorischen, kommunikativen und planerischen Fähigkeiten Eventplanungspositionen erfordern einwandfreie Organisations-, Kommunikations- und Planungsfähigkeiten. Um die Aufmerksamkeit eines Arbeitgebers auf sich zu ziehen, müssen Sie Beispiele für frühere Veranstaltungserfahrungen bereitstellen und detailliert angeben, auf welche Weise Ihr Engagement direkt zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen hat. Im
      Erstellen Sie Ihre Konfliktlösungsfähigkeiten Ein ehemaliger Kollege führt in seinem Kopf Gespräche mit Menschen, mit denen er zornig ist. Er spricht selten direkt mit der anderen Person. Diese Wut in seinem Kopf baut sich aufgrund seiner Frustration weiter auf, doch lässt er die andere Person nie wissen, dass er frustriert und anschließend wütend ist. Seine
      Laut einem Artikel, der auf der Website der Recruiting Division veröffentlicht wurde, ist die am besten bezahlte Verkaufskarriere in der Finanzdienstleistungsbranche. Dies sollte keine Überraschung sein, da die Finanzdienstleistungsbranche seit Jahren zu den bestausgeglichenen Verkaufspositionen gehört. W
      Wie man anfängt, zu Hause zu arbeiten Wenn Sie zu Hause arbeiten, ist Ihr Traum, aber Sie sind nicht sicher, wie Sie es zu Ihrer Realität machen können, lesen Sie diese 4 Möglichkeiten, wie eine Person von zu Hause aus arbeiten könnte. Betrachten Sie die Vor- und Nachteile von jedem durch die Linse der Anforderungen Ihres Lebens, Ihre Fähigkeiten und Wünsche. Dann
      Wir alle haben Tage, an denen wir uns zu krank fühlen, um zur Arbeit zu kommen. Manchmal haben wir auch Tage, an denen wir nur einen Tag frei haben (oder brauchen) und uns entschließen, einen kranken Tag zu nehmen. Egal, ob Sie tatsächlich krank sind oder nicht, der Prozess, sich krank zur Arbeit zu melden, ist der gleiche. S