Geschäft

Erfahren Sie, wie man ein Journalist wird

Der Journalismus ist in vielerlei Hinsicht das Rückgrat der Medienindustrie. Daher erfordern viele Medienjobs einen Aspekt des Journalismus. Die Art des Schreibens eines Journalisten hängt weitgehend von dem Thema ab, das sie abdecken. Eine andere Sache, die sich auf den Job eines Journalisten auswirkt, ist die Tatsache, dass sie Nachrichten für das Fernsehen, das Internet, eine Zeitung usw. produzieren.

Davon abgesehen berichtet ein "traditioneller" Journalist die Nachrichten. Was bedeutet das? Nun, es kann verschiedene Dinge bedeuten. Das Standardbild eines Journalisten und eines oft in Filmen porträtierten Menschen besteht darin, dass jemand für eine Zeitung arbeitet und Geschichten findet. Was die Frage aufwirft: Was ist ein Beat?

Einen Beat machen

Ein Beat ist ein Medienbegriff für das Gebiet oder Thema, das ein Journalist behandelt. Ein Schlag könnte also von lokaler Kriminalität über nationale Nachrichten bis hin zu Hollywood-Filmen reichen. Beats können sehr spezifisch oder breiter sein, abhängig von der Art der Veröffentlichung, für die Sie arbeiten. Eine mittelgroße Tageszeitung zum Beispiel wird Reporter haben, die alles von lokalen Polizeigeschäften bis zu lokalen Sportarten abdecken.

Warum brauchst du einen Beat?

Die Aufgabe eines Journalisten besteht darin, die Nachrichten zu melden. Um die Nachrichten zu finden, müssen Sie das Thema und die Personen verstehen, über die Sie schreiben. Nehmen wir an, Sie arbeiten für eine Zeitung in Chicago an einem Kriminalitätsschlag. Eines Morgens meldet die Polizei, dass in einem vornehmen Viertel der Stadt ein Mord stattgefunden hat. Um über diesen Mord zu schreiben, müssen Sie wissen, was in der Stadt los ist. Ist das ein Einzelfall? Gab es vor zwei Wochen ein ähnliches Verbrechen? Vor zwei Jahren?

Die Leute diskutieren immer die fünf Säulen des Journalismus oder der fünf Ws - wer, was, wo, wann und warum - und die "warum" -Sektion kann nur von jemandem mit einem Hintergrund und Wissen über ihren Beat ausgefüllt werden. Wenn Sie zum Beispiel gebeten wurden, über den erwähnten Mord in Chicago zu schreiben, und nichts über die Stadt oder die jüngsten kriminellen Aktivitäten dort wussten, würden Sie nicht in der Lage sein, die Geschichte in der besten Weise zu behandeln. Denn seien wir ehrlich, die Geschichte ist sehr unterschiedlich, wenn es sich um eine zufällige Handlung handelt, anstatt um ein potenzielles Zeichen eines Verbrechens oder, sagen wir, eines Serienmörders.

Quellen entwickeln

Der andere große Grund, warum Journalisten arbeiten, ist neben der Entwicklung eines tiefen Wissens über das Thema, das sie abdecken, die Entwicklung von Quellen. Quellen sind Menschen, die Sie sprechen, um eine Geschichte zu erzählen. Jetzt sind einige Quellen offensichtlich. Wenn wir mit dem Beispiel der Tätigkeit als Kriminalreporter in Chicago fortfahren, hätten Sie regelmäßige Quellen in der Polizeibehörde.

Jetzt würden einige offensichtlich sein - Sie würden wahrscheinlich mit einem Sprecher der Abteilung sprechen, deren Aufgabe es ist, mit Reportern (einer Art Publizisten) umzugehen - aber andere Kontakte könnten sich aus Beziehungen entwickeln, die Sie über viele Jahre hinweg pflegen.

Ein Journalist bezieht sich oft auf seine Quellen - jeder kennt das Sprichwort: "Ich kann meine Quellen nicht preisgeben" - weil sie Menschen sind, die sie drehen, um Insiderinformationen oder eine Perspektive über eine Geschichte zu bekommen. Nun, dieses kleine "Enthüllen" von Quellen weist auf eine Instanz hin, wenn ein Journalist eine wichtige Information von einer Person erhält, die nicht will, dass ihre Identität preisgegeben wird.

Wenn Sie zum Beispiel an der Geschichte über den Mord in Chicago arbeiten und Informationen von jemandem in der Polizeibehörde erhalten, dass der Mord so aussieht, als wäre es die Arbeit eines Serienmörders, wird dieser Offizier seinen Namen vielleicht nicht haben wollen aus. Immerhin gibt er dir Informationen, die ihn in Schwierigkeiten bringen könnten. Wenn du also die Geschichte über den Mord schreibst, würdest du deine Quelle nicht nennen und niemandem seine Identität offenbaren. (Wenn Sie seine Identität preisgegeben haben, würde niemand Ihnen jemals geheime Informationen oder Informationen geben wollen, die von Geschäftsleuten als "nicht auf dem Papier" stehend angesehen werden.)

Wenn ein Journalist mit der Zeit einen Takt schlägt, entwickelt er eine Vielzahl von Quellen. Das bedeutet, dass sie wissen, wen sie anrufen sollen, wenn etwas passiert und sie die Leute kennen, die mit ihnen sprechen. Ein guter Journalist stellt solide Beziehungen zu seinen Quellen her, damit er sich an sie wenden kann, um Informationen zu erhalten.

Obwohl die Leute nicht immer gerne mit Reportern sprechen - vor allem, wenn es in der Geschichte um einen Skandal oder etwas Negatives geht - wird ein guter Journalist Quellen finden, die erkennen, dass es positiv ist, eine Geschichte heraus zu bekommen und richtig herauszubringen. Mit anderen Worten, ein guter Journalist wird eine respektvolle Beziehung zu seinen Quellen entwickeln.

Empfohlen
Wie früh in Ihrem letzten Jahr sollten Sie anfangen, sich für einen Job nach dem Abschluss zu bewerben? Interessierte Absolventen fragen sich oft, wann sie sich bewerben sollten, da sie erst nach ihrem Abschluss zur Verfügung stehen. Recruiting-Fenster für College-Senioren werden stark nach Beschäftigungssektor variieren. Als
Ein Überblick über Einzelhändler und Großhändler, die eBooks verteilen eBook-Verkäufer sind die Verkaufskanäle, die Ihr eBook zum Leser bringen. Wenn Sie daran denken, ein E-Book für Profit statt Spaß zu veröffentlichen, ist der Vertrieb durch diese Einzelhändler entscheidend für den Verkaufserfolg Ihres Buches. Natürlich
Haben Sie darüber nachgedacht, mehr als nur einen Lebenslauf zu verwenden, um Ihre Jobsuche zu verbessern? Abhängig von der Art der Arbeit, die Sie suchen, ein nicht traditioneller Lebenslauf kann eine gute Möglichkeit sein, einen großen Eindruck zu machen. Einige nicht traditionelle Lebensläufe sehen aus wie eine Online-Version Ihres Lebenslaufs. Bei
Es ist immer eine gute Idee, Danke zu sagen, wenn Ihnen jemand bei der Arbeit hilft oder Sie bei Ihrer Jobsuche unterstützt. Mit Dankeschön bekundete man seine Dankbarkeit und pflegt eine starke berufliche Beziehung zu dieser Person. Wenn Sie sich bedanken, können Sie einen formellen Brief, eine handgeschriebene Karte oder eine E-Mail-Nachricht senden. W
Feld 31 - Militärpolizei Die Armee und Marine Corps nennen ihre Berufstätigkeiten "MOS's" oder "Military Occupation Specialties". Unten sind die Army MOS's, die in das Law Enforcement Field fallen : 31B - Militärpolizei 31D - Kriminalpolizei Spezialagent (CID) 31E - Internierungs- / Neuansiedlungsspezialist 31K-Working Dog Handler
Erfahren Sie, wie Sie mit diesem Beispiel einen Beendigungsbrief schreiben Arbeitgeber werden einen Kündigungsbrief schreiben wollen, wenn sie einen Angestellten entlassen. Der Kündigungsbrief bestätigt die Details der Entlassung und fasst die Informationen zusammen, die der jetzt ehemalige Mitarbeiter wissen muss. A