Geschäft

Air Force Zoll und Höflichkeiten

Salutieren und Aufstehen gehören zu den Aufgaben der Air Force

Informationen abgeleitet von AFPAM 36-2241 V1

In der Luftwaffe gibt es zahlreiche Bräuche und Höflichkeiten, die sich weiterentwickelt haben. Diese kommen sowohl aus dem Bedürfnis nach Ordnung als auch aus einer etablierten Tradition des Respekts unter den Militärangehörigen.

Diese Bräuche sind nicht nur grundlegende Höflichkeit, sondern sind wichtige Teile der Moralbildung und Disziplin. Und militärische Gebräuche und Höflichkeiten sollen dazu beitragen, die Achtung der Befehlskette zu gewährleisten.

Eine der ältesten und am meisten verehrten Traditionen in allen Bereichen des US-Militärs zeigt Respekt für die amerikanische Flagge. Salutieren ist eine wichtige Möglichkeit für junge Militärangehörige, Respekt vor Offizieren zu zeigen. Und selbst Dinge wie das Betreten oder Verlassen eines Fahrzeugs haben eine ordentliche Ordnung, wenn es sich um eine Gruppe von Militärangehörigen mit gemischtreichen Militäraktionen handelt.

Hier sind einige der grundlegenden Höflichkeiten erwartet von Air Force (und anderen US-Militärs) Personal.

Respekt für die amerikanische Flagge zeigen

Das gesamte Personal in Uniform und außerhalb muss die Flagge während des Hebens und Senkens sehen und grüßen. Wenn die Nationalhymne oder das Signalhorn "To the Colours" gespielt wird, wird erwartet, dass alle uniformierten Personen, die sich nicht in Formation befinden, auf der Fahne stehen und grüßen, bis das Lied beendet ist. Alle in Bewegung befindlichen Fahrzeuge sollten anhalten, während die Musik gespielt wird, und die Insassen sollten ruhig sitzen, bis die Musik endet.

Beim Tragen von Zivilkleidung sollten Militärangehörige die Flagge sehen und mit der rechten Hand über dem Herzen auf sich aufmerksam machen.

Wenn Sie sich während des Retreats oder in der Wache drinnen aufhalten, müssen Sie weder stehen noch grüßen. Allerdings muss jeder beim Spielen der Nationalhymne stehen, etwa bevor ein Film in einem Basistheater gespielt wird. Es ist nicht zu erwarten, dass Militärangehörige eine gefaltete oder versenkte Flagge grüßen oder während der Nationalhymne im Fernsehen oder Radio auftreten.

Salutieren von Senior Military Officers

Der Gruß ist eine Begrüßung, die erfordert, dass das Junior-Mitglied das Senior-Mitglied zuerst anerkennt. Ein Gruß wird auch der Flagge als Zeichen des Respekts verliehen. Jeder Flieger, Unteroffizier (NCO) oder Offizier kann jederzeit grüßen. Beim Salutieren werden Kopf und Augen zur Fahne oder zur Person gegrüßt. Wenn in Reihen, wird eine Position der Aufmerksamkeit aufrechterhalten, sofern nicht anders angegeben.

Im Freien werden Salute zwischen Offizieren oder Warrant Officers und Mannschaften der Streitkräfte ausgetauscht, wenn sie in Uniform sind. Eingeladene Mitglieder müssen nicht untereinander grüßen. Dies gilt sowohl für militärische als auch für militärische Einrichtungen.

Das jüngere Mitglied sollte immer rechtzeitig einen Gruß beginnen, damit der leitende Offizier es zurückgeben kann. Wenn der Vorgesetzte seine Hände voll hat oder sonst nicht in der Lage ist, den Gruß physisch zurückzugeben, kann er nicken oder es verbal bestätigen.

Diese Verfahren werden auch bei der Begrüßung eines Offiziers einer fremden Nation befolgt.

Wenn Mitglieder in der Formation sind, grüßen sie nicht, wenn sie nicht dazu aufgefordert werden. Normalerweise grüßt der Verantwortliche für die gesamte Formation. Wenn ein leitender Offizier sich einer Gruppe nähert, die nicht in Ausbildung ist, ruft die erste Person, die den Offizier bemerkt, den Rest der Gruppe auf. Dann stehen alle dem Offizier gegenüber und grüßen. Wenn der Offizier die Gruppe oder ein Mitglied der Gruppe anspricht, müssen alle in der Gruppe aufmerksam bleiben, sofern nicht anders angeordnet. Sobald die Konversation beendet ist, begrüßt die Gruppe den Offizier.

Bei öffentlichen Versammlungen, wie Sportveranstaltungen oder Versammlungen, oder wenn ein Gruß unangemessen oder unpraktisch wäre, sind keine Unterhaltungen zwischen Einzelpersonen erforderlich. Salute zwischen militärischen Fußgängern wie Torwachen und Offizieren in beweglichen Militärfahrzeugen sind nicht erforderlich. Wenn ein Insasse im Fahrzeug leicht identifiziert werden kann, beispielsweise in einem gekennzeichneten Fahrzeug, wird ein Salut erwartet.

Militärangehörige in Uniform dürfen Zivilisten grüßen und müssen stets den Präsidenten der Vereinigten Staaten in ihrer Eigenschaft als Oberbefehlshaber der Streitkräfte begrüßen. Außerdem ist es üblich, dass Militärangehörige in Zivilkleidung nach der Anerkennung ihre Grüße austauschen.

Wenn in einem Arbeitsdetail, einzelne Arbeiter nicht grüßen, eher grüßt die verantwortliche Person für das ganze Detail. Und wenn drinnen, abgesehen von der formellen Berichterstattung und einigen militärischen Zeremonien, Salute nicht erforderlich sind.

Einige Ausnahmen zum Salutieren

Wenn deine Arme voll sind, musst du nicht grüßen; Erweitern Sie einfach einen verbalen Gruß. Versuchen Sie immer, Gegenstände in der linken Hand zu tragen, damit Sie salutieren können.

Wenn die Arme eines Offiziers voll sind, aber Ihre Arme nicht, dann verlängern Sie einen verbalen Gruß und grüßen Sie. Sobald der Offizier Ihren Gruß zur Kenntnis nimmt oder an Ihnen vorbeikommt, lassen Sie ihn grüßen.

Salute sind nicht erforderlich, wenn eines der Mitglieder in Zivilkleidung ist. Sie dürfen grüßen, wenn Sie den Offizier erkennen.

Leere Personalfahrzeuge oder solche ohne Offiziersplakette oder Flagge nicht grüßen.

Wenn Sie und ein Offizier in dieselbe Richtung gehen und Sie den Offizier von hinten überholen, können Sie den Offizier von hinten ohne zu grüßen übergeben. Eine angemessene verbale Begrüßung, wie "bei Ihrem Urlaub, Sir", ist üblich.

Neben der üblichen Etikette wie Pünktlichkeit, Verzicht auf Klatsch und "Bitte" und "Danke", wann immer es möglich ist, gibt es zusätzliche Erwartungen innerhalb des Militärs.

Militärangehörige sollten Zivilisten mit Höflichkeitsbezeichnungen wie "Herr" ansprechen. oder "Frau" generell. Wenden Sie sich immer formal an einen Vorgesetzten, wenn nicht anders angegeben.

Höflichkeit zu anderen Dienstleistungen

Die Luftwaffe, die Armee und die Marine, die Marines und die Küstenwache sind alle Teil des Militärteams, daher sollten Militärmitglieder die gleichen militärischen Höflichkeiten gegenüber Mitgliedern der anderen Dienste aussprechen.

Dies gilt auch für die freundlichen Streitkräfte der Vereinten Nationen. Begrüße alle Unteroffiziere und zolle den Nationalhymnen und Flaggen anderer Nationen den gleichen Respekt wie die amerikanische Nationalhymne und Flagge. Obwohl es nicht notwendig ist, die Erkennungszeichen der militärischen Grade aller Nationen zu lernen, sollten Sie die Insignien der am häufigsten kontaktierten Nationen lernen, insbesondere während einer Übersee-Mission.

Beim Gehen, Reiten oder Sitzen mit einem höheren Offizier sollte die jüngere Person die Position zur linken des Ältesten einnehmen.

Wenn nicht anders angegeben, steigen und stehen Sie auf, wenn ein leitender Beamter ein Zimmer betritt oder verlässt. Wenn mehr als eine Person anwesend ist, ruft die Person, die den Offizier zuerst sieht, die Gruppe zur Aufmerksamkeit auf. Wenn jedoch bereits ein Beamter im Raum ist, der gleichrangig ist oder einen höheren Rang als der Offizier hat, der den Raum betritt, rufen Sie den Raum nicht aufmerksam an.

Militärangehörige betreten Autos und kleine Boote in umgekehrter Rangfolge. Junioren werden zuerst ein Fahrzeug betreten (und nehmen ihren geeigneten Platz auf der linken Seite des Senior). Der Senior Officer wird der Letzte sein, der das Fahrzeug betritt und der Erste, der es verlässt.

Beim Betreten oder Verlassen von Transportflugzeugen tritt der leitende Offizier als Letzter ein und tritt zuerst aus. Dieses Verfahren gilt nur für Passagiere und nicht für Besatzungsmitglieder des Flugzeugs.

Ansprache von Senior Officers nach Name

Senior-Service-Mitglieder wenden sich häufig an Junioren mit ihren Vornamen, aber diese Praxis gibt Junioren nicht das Privileg, Senioren anders als durch richtige Titel anzusprechen. Wenn Flieger anwesend sind, sollten ältere Mitglieder des Dienstes die Mitglieder des Junior-Dienstes nach ihren Titeln ansprechen.

Servicemitarbeiter der gleichen Klasse können sich untereinander mit ihren Vornamen ansprechen. Junior-Service-Mitglieder sollten immer konservativ sein, bis sie spüren können, was angemessen ist. Es ist immer besser zu irren, wenn man zu formell und nicht zu vertraut ist.


Interessante Artikel
Empfohlen
In diesem Job wirst du Dinge für die Armee bauen und die Welt sehen In der Armee wird immer ein Bedarf für Soldaten bestehen, die etwas bauen können. Tischler- und Maurerspezialisten, die als militärische Berufsspezialist (MOS) 12W kategorisiert werden, bearbeiten eine Vielzahl von Bau- und Maurerarbeiten. We
Ein guter Journalist muss über hervorragende Reporting-Fähigkeiten verfügen. Da es Zeit braucht, um gute Reporting-Fähigkeiten zu entwickeln, sollten Sie in diesem Bereich arbeiten, wenn Sie versuchen, einen Job als Reporter oder Zeitschriftenredakteur zu finden. Eine gute Berichterstattung, ob Sie es von Angesicht zu Angesicht oder am Telefon machen, ist der Schlüssel, um eine Geschichte gut zu machen. Und
Wie man Kindern über die Wahl einer Beschäftigung unterrichtet Wie jung ist zu jung, um über Karrieren nachzudenken? Wenn Sie Eltern eines Grund- oder Mittelschulstudenten sind, oder sogar eines in den ersten Jahren der Highschool, ist die Berufswahl Ihres Kindes wahrscheinlich die am weitesten entfernte Sache aus Ihrem Kopf. A
Sie haben als Zeitarbeitskraft gearbeitet und möchten eine Überstellung in eine Festanstellung beantragen. Wie können Sie die Anfrage an Ihren Arbeitgeber richten? Was sollten Sie in einem Brief schreiben, in dem Sie um eine Übertragung auf eine unbefristete Stelle gebeten werden? Hier ist ein Beispiel für eine Brief- oder E-Mail-Nachricht, die für die Übertragung von einer temporären Position zu einer permanenten verwendet wird. Überpr
Starten einer Arbeit zu Hause Geschäft oder finden eine Arbeit zu Hause Job beginnt mit der Suche nach etwas, das gut zu Ihren Fähigkeiten, Persönlichkeitseigenschaften und Interessen passt. So, wie Sie eine Arbeit zu Hause mull Geschäftsideen berücksichtigen mehr als nur die Dollar und Cent davon. Wen
Ab 2011 reduzierten viele amerikanische Zeitungsredaktionen ihre Budgetausstattung, so dass viele Kunstkritiker und Tanz-, Film- und Theaterkritiker losgelassen wurden. Ist es in einer solch düsteren Verlagsumgebung überhaupt möglich, als Kunstkritiker zu arbeiten? In einem Wort: JA. Auch wenn die Zeitung bald veraltet sein könnte, gibt es eine Fülle von Online-Kunstpublikationen, für die man schreiben kann, so dass der scharfsinnig getriebene Kunstkritiker eine erfolgreiche Kunstkarriere haben kann. Hier