Geschäft

Tipps zum Tätigen eines Folgeanrufs nach einem Vorstellungsgespräch

Arbeitssuchende sind oft zögerlich, um nach einem Vorstellungsgespräch zu folgen. Es ist ganz natürlich, sich zu fragen, ob Sie den Interviewer abgehört haben und ob ein Telefonanruf Ihre Chancen auf ein zweites Gespräch oder sogar ein Jobangebot verbessern oder behindern wird. Sollten Sie sich - oder sollten Sie nicht - nach einem Vorstellungsgespräch die Zeit nehmen, anzurufen?

Es ist natürlich immer möglich, eine E-Mail zu schreiben, aber mit einem Anruf können Sie sich direkt mit dem Personalchef in Verbindung setzen.

Es zeigt, dass Sie etwas mehr Initiative ergriffen haben. Es wird Ihnen auch die Gelegenheit geben, Ihren Fall noch einmal zu wiederholen.

Wie man nach einem Interview mit einem Telefonanruf folgt

Eine Umfrage von Accountemps sollte Sie beruhigen, da Personalmanager einen Anruf als eines ihrer bevorzugten Kommunikationsmittel von Kandidaten auflisten.

So können HR-Manager kontaktiert werden (die Befragten können mehrere Optionen auswählen):

  • E-Mail: 94 Prozent
  • Handschriftliche Notiz: 86 Prozent
  • Telefonanruf: 56 Prozent
  • Social Media: 7 Prozent
  • Textnachricht: 5 Prozent

Die ersten drei Optionen sind die besten - Interviewer und Personalleiter bevorzugen eine handschriftliche oder per E-Mail gesendete Dankesmitteilung oder einen Telefonanruf. Texting schneidet es offensichtlich nicht ab. Es ist auch am besten zu vermeiden, Nachrichten über soziale Medien zu senden. Personalverantwortliche oder potentielle Chefs sind nicht deine Facebook-Freunde.

Wenn Sie bereits über LinkedIn kommunizieren, ist das Senden einer Nachricht angemessen. Wie auch immer Ihre Nachbereitung aussehen mag, es muss so professionell sein wie während Ihres Vorstellungsgesprächs.

Warum funktioniert ein Folgeanruf?

Ein Telefonanruf ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, nachzugehen. Darüber hinaus ist es persönlicher als eine Dankesnachricht oder ein Dankeschön.

Auch wenn diese auch gut funktionieren. Sie verbinden sich persönlich mit der Person, die die Entscheidung trifft, Sie einzustellen, oder die zumindest Einfluss auf diese Entscheidung haben wird.

Was Sie sagen, wenn Sie anrufen

Rufen Sie Ihren Interviewer direkt an, idealerweise innerhalb von 24 Stunden nach Ihrem Gespräch. Wenn Sie Voicemail beim ersten Versuch erhalten, müssen Sie keine Nachricht hinterlassen. Versuchen Sie es erneut und sehen Sie, ob Sie Ihren Kontakt in einem verfügbaren Moment am Telefon finden können. Früh oder spät am Tag funktioniert am besten, da die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen zu Meetings oder Interviews kommen, geringer ist.

Rufen Sie jedoch nicht zu oft an, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. (Viele Büros haben eine Form von Anrufer-ID, und die Leute sehen eine Liste verpasster Anrufe.) Wenn Sie Ihren Interviewer beim zweiten Versuch nicht erreichen, hinterlassen Sie eine Nachricht mit folgenden Informationen:

  • Dein Name
  • Die Stellenbezeichnung, für die Sie interviewt haben
  • Als du interviewt hast
  • Ein Dankeschön
  • Aufforderung an die Person, Sie zurückzurufen, wenn Sie zusätzliche Informationen bereitstellen können
  • Deine Telefonnummer

Hier ist eine Beispielnachricht:

Hallo, Herr Jones! Das ist Mary Burns Berufung. Ich habe gestern für die Associate Marketing Coordinator Position interviewt und wollte Ihnen danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich mit mir zu treffen. Ich habe unser Gespräch so genossen - bitte zögern Sie nicht, sich mit mir in Verbindung zu setzen, wenn ich noch weitere Informationen zur Verfügung stellen kann. Sie können mich unter 555-555-5555 erreichen. Nochmals vielen Dank, und ich hoffe, bald von Ihnen zu hören.

Wenn Sie den Interviewer zuallererst erreichen, ist das gut für Sie - viele Leute schalten heutzutage alle ihre Anrufe ab. Seien Sie kurz und prägnant, danken Sie dem Personalchef für ihre Zeit, fassen Sie Ihre Qualifikationen zusammen und fragen Sie, ob der Interviewer noch etwas wissen möchte oder ob weitere Informationen zu Ihrem Hintergrund oder Ihrer Erfahrung vorliegen.

Wenn es etwas gab, von dem Sie wünschten, dass Sie es während des Interviews erwähnt hätten, aber nicht, nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, es mit der Person zu teilen, die interviewt hat.

Folgeanrufe Do's and Don'ts

Sei vorbereitet. Halten Sie eine Kopie Ihres Lebenslaufs vor sich, wenn Sie anrufen. Auf diese Weise sind Sie bereit, Fragen zu beantworten, wenn der Interviewer etwas hat. Dies hilft Ihnen auch dabei, sich beim Telefonieren oder Wandern nicht nervös zu fühlen.

Halten Sie eine Referenzliste bereit, falls Sie danach gefragt werden.

Machen Sie eine Liste. Erstellen Sie eine kurze Liste von dem, was Sie sagen werden, einschließlich Ihrer Schlüsselqualifikationen für den Job.

Trainieren. Wenn Sie nervös sind, wenn Sie anrufen, und das ist völlig verständlich, üben Sie. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, so zu tun, als seien sie der Einstellungsmanager und führen Sie ein paar Anrufe durch. Je mehr du es sagst, desto leichter wird das Gespräch, wenn es wirklich ist.

Rufen Sie privat an. Sie möchten natürlich nicht von einem Arbeitsplatz aus anrufen, aber es ist auch wichtig, dass Sie nicht viel Hintergrundrauschen haben, wenn Sie von zu Hause oder irgendwo in der Öffentlichkeit anrufen. Sie müssen in der Lage sein zu hören, zu denken und klar zu sprechen, und ein ruhiger Ort, von dem aus Sie anrufen können, wird den ganzen Unterschied in der Welt ausmachen.

Lächeln. Wenn Sie beim Telefonieren Vertrauen wecken, wird es am anderen Ende der Telefonleitung ankommen. Selbstbewusste und versicherte Kandidaten haben eine bessere Chance, ein Jobangebot zu bekommen als jemand, der nervös und zögerlich ist.

Rufen Sie den Entscheider an. Achten Sie darauf, die Visitenkarte des Interviewers am Ende des Interviews zu erhalten, wenn Sie noch keine Telefonnummer haben. Es ist wichtig, mit der Person zu sprechen, die eine Einstellungsvollmacht hat, oder Sie als besten Kandidaten für den Job empfehlen kann.

Ein Spiel machen. Erwähnen Sie, wie Sie perfekt zur Position passen, und heben Sie besonders hervor, warum Sie ein Match sind. Nennen Sie kurz die Qualifikationen, die Sie haben, und binden Sie sie an das, was der Arbeitgeber sucht.

Angebotsinformationen Verwenden Sie Ihren Follow-up-Anruf, um Ihrem Interviewer zu danken und zu fragen, ob Sie ihm weitere Informationen zur Verfügung stellen können, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.

Mach einen Schritt weiter. Wenn das Gespräch gut läuft, können Sie sogar fragen, wann Sie erwarten, dass das Unternehmen eine Entscheidung trifft.

Übertreib es nicht. Rufen Sie den Interviewer nicht mehrmals an. Die von Accountemps befragten Arbeitgeber wollten definitiv keine Mehrfachanrufe. Dies ist Ihre einzige Chance, einen guten Eindruck zu machen, also verwenden Sie es mit Bedacht, aber verwenden Sie es nicht zu sehr.

Andere Möglichkeiten, um Danke für ein Interview zu sagen

Nicht komfortabel telefonieren? Schreiben Sie es stattdessen schriftlich. Danke-Notizen haben viele Vorteile gegenüber Dankesanrufen, abgesehen von der offensichtlichen Tatsache, dass sie nicht verlangen, dass Sie durch eine Rede stottern. Senden Sie eine per E-Mail, nutzen Sie die schnelle Bearbeitungszeit oder senden Sie ein altmodisches Dankschreiben und beeindrucken Sie den Personalchef mit Ihrem Engagement.

Unterm Strich, wie du sagst, danke ist weniger wichtig, als es überhaupt zu sagen. Einstellungsmanager möchten hören, dass Sie ihre Zeit schätzen. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass Sie es tun.

Empfohlen
Für die meisten Musiker steht die Aufnahme eines großen Label-Plattenvertrags ganz oben auf ihrer To-Do-Liste, und das aus gutem Grund. Eines der großen Labels, das für deine Musik arbeitet, kann dein Ticket für die große Zeit sein. Es gibt jedoch auch Nachteile, wenn man auf einer großen Label-Liste steht. Wenn
Fehler zu vermeiden, während Sie ein Praktikum machen Ein Praktikum ist eine wertvolle College-Erfahrung, die Studenten lehrt, wie man in der realen Welt professionell handelt und auftritt, während man ihnen die Möglichkeit gibt, Wissen und Fähigkeiten in einer bestimmten Branche zu erwerben. Nicht länger optional, ein Praktikum ist eines der ersten Dinge, die Arbeitgeber auf Lebensläufe betrachten. Vort
Siehe Wie werden die vier Arten von allgemeinen Beschwerden von Mitarbeitern behandelt? Ein Leser stellte die folgende Frage: "Was sollten Mitarbeiter tun, wenn Manager ihre Beschwerden ignorieren?" Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage, da die Antwort davon abhängt, was Sie meinen, indem Sie ignorieren und was Sie mit einer Beschwerde meinen.
Sie arbeiten gerne mit Kindern, sind gern draußen und fragen sich, was Sie diesen Sommer für Ihre Arbeit tun können? Nun, vielleicht ist ein Camp-Job eine Überlegung wert, denn in den Sommerlagern werden jeden Sommer Tausende von Teenagern und älteren Studenten angeheuert, um als Berater, Ausbildungspersonal, Aktivitätsspezialisten, Küchenpersonal, Büroangestellte und Parkwächter zu arbeiten. Obwohl
Welche Werbemaßnahmen erwarten Sie von Ihrem Buchverlag? Effektive Buchwerbung ist für eine solide Bucheinführung unerlässlich. Einer der Vorteile, wenn Sie von einem großen, traditionellen Verlag veröffentlicht werden, ist, dass Sie von der hausinternen Werbeabteilung des Verlages unterstützt werden. Wie g
Berufsinformation für den Eintritt in das medizinische Feld Nach der Diagnose behandelt ein Arzt Patienten, die an Krankheiten und Verletzungen leiden. Ein Arzt wird auch Arzt genannt und wird oft als MD (Arzt) oder DO (Arzt der osteopathischen Medizin) bezeichnet. MDs und DOs verwenden beide traditionelle Behandlungsmethoden wie Drogen und Chirurgie, aber DOs betonen das Muskel-Skelett-System des Körpers, präventive Medizin und ganzheitliche Patientenversorgung. Ä