Geschäft

10 Tipps für bessere Teamarbeit

Teams, die diese Faktoren richtig erhalten Erfolgserlebnisse

Haben Sie sich jemals gefragt, wie einige Arbeitsgruppen effektive Teamarbeit zeigen und andere für das Leben des Teams dysfunktional bleiben? Effektive Teamarbeit ist sowohl grundlegend einfach als auch schwierig. Aus diesem Grund kämpfen so viele Teams darum, die Beziehungen, die Interaktion und die Ausführung der Aufgaben richtig zu gestalten. Ihr Erfolg hängt von diesen Faktoren ab.

Egal welches Team oder welcher Grund vorhanden ist, Menschen sind im Mix und jedes Teammitglied bringt sein gesamtes Gepäck mit - zum Guten und zum Schlechten. Unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen, unterschiedlichen Arbeitserfahrungen und unterschiedlichem Erfolg bei der Arbeit mit ehemaligen Teams und bei der Durchführung früherer Teammissionen treffen auf eine neue Mission zu.

Angesichts der Komplexität der Bildung eines Teams, einschließlich der bewussten oder unbewussten Entwicklung von Teaminteraktionsnormen und -richtlinien, ist es einfach erstaunlich, ein effektives und funktionierendes Team zu haben.

Sie können die Chancen der Teams, denen Sie beitreten oder beaufsichtigen, erheblich erhöhen, um benötigte Beiträge zu leisten. Bei entsprechender Unterstützung und Förderung können Teams über Ihre kühnsten Träume hinaus Erfolg haben. Lassen Sie sich von nichts aufhalten, wenn Sie Ihren Teams helfen, erfolgreich zu sein.

Teams haben Grundbedürfnisse, die anerkannt und erfüllt werden müssen, wenn Sie erwarten, dass Ihre Teams ihren größten Erfolg haben. Kein Team wird erfolgreich sein, wenn diese Grundlagen nicht existieren.

Schlüssel zu erfolgreicher Teamarbeit

Diese zehn Tipps beschreiben die Umgebung, die innerhalb des Teams für eine erfolgreiche Teamarbeit erforderlich ist. Erfolgreiche Teamarbeit ist der Grundstein für ein funktionierendes, beitragendes Team.

  • Das Team versteht die Ziele und ist bestrebt, diese zu erreichen. Diese klare Ausrichtung und Übereinstimmung in Bezug auf Mission und Zweck ist für eine effektive Zusammenarbeit unerlässlich. Teammitglieder müssen eine übergeordnete Mission haben, die vereinbart wird und die den Rahmen für all das bildet, was das Team versucht zu tun. Diese Teamklarheit wird verstärkt, wenn die Organisation klare Erwartungen an die Arbeit, Ziele, Verantwortlichkeit und Ergebnisse des Teams hat.
  • Das Team schafft ein Umfeld, in dem Menschen sich wohlfühlen , wenn sie angemessene Risiken eingehen, kommunizieren, Positionen vertreten und Maßnahmen ergreifen. Teammitglieder vertrauen einander. Teammitglieder werden nicht bestraft, wenn sie nicht zustimmen; Meinungsverschiedenheiten werden erwartet und geschätzt.
  • Die Kommunikation ist offen, ehrlich und respektvoll. Die Menschen fühlen sich frei, ihre Gedanken, Meinungen und möglichen Lösungen für Probleme auszudrücken. Die Leute haben das Gefühl, dass sie von Teammitgliedern gehört und gehört werden, die versuchen zu verstehen. Teammitglieder stellen Fragen zur Klarheit und verbringen ihre Gedanken damit, dass sie zuhören, während sie ihre Kollegen sprechen.
  • Die Teammitglieder haben ein starkes Zugehörigkeitsgefühl zur Gruppe. Sie fühlen sich den Entscheidungen und Handlungen der Gruppe verpflichtet. Dieses Zugehörigkeitsgefühl wird verstärkt und verstärkt, wenn das Team Zeit benötigt, um Teamnormen oder Beziehungsrichtlinien gemeinsam zu entwickeln.
  • Teammitglieder werden als einzigartige Personen angesehen, die unersetzbare Erfahrungen, Standpunkte, Kenntnisse und Meinungen mitbringen. Der Zweck der Bildung eines Teams besteht schließlich darin, die Unterschiede auszunutzen. Warum würde eine Organisation sonst Projekte, Produkte oder Ziele mit einem Team angehen? Je mehr ein Team unterschiedliche Sichtweisen aufzeigen kann, die mit Fakten und Meinungen durchdacht dargestellt und unterstützt werden, desto besser.
  • Kreativität, Innovation und unterschiedliche Sichtweisen werden erwartet und gefördert. Kommentare wie "wir haben das schon ausprobiert und es hat nicht funktioniert" und "was für eine dumme Idee" sind nicht erlaubt oder werden unterstützt. Die Teammitglieder erkennen, dass die Stärke eines Teams darin besteht, dass jedes Mitglied Vielfalt in die Bemühungen einbringt, ein Problem zu lösen, einen Prozess zu verbessern, ein Ziel zu erreichen oder etwas Neues und Aufregendes zu schaffen.
  • Das Team ist in der Lage, sich selbst ständig zu überprüfen und kontinuierlich seine Prozesse, Praktiken und das Zusammenspiel der Teammitglieder zu verbessern. Das Team diskutiert offen über die Teamnormen und was seine Fähigkeit behindert, Fortschritte in Bereichen wie Anstrengung, Talent und Strategie zu machen. Das Team führt Besprechungen durch, in denen der Prozess und der Fortschritt des Teams bei der Annäherung und Durchführung der Teammission bewertet werden.
  • Das Team hat Verfahren zur Diagnose, Analyse und Lösung von Teamwork-Problemen und Konflikten vereinbart . Das Team unterstützt keine Persönlichkeitskonflikte und Zusammenstöße, und die Teammitglieder entscheiden sich nicht für eine Meinungsverschiedenheit. Vielmehr arbeiten die Mitglieder an der gegenseitigen Lösung von Problemen und Meinungsverschiedenheiten.
  • Partizipative Führung wird bei der Führung von Meetings, der Zuweisung von Aufgaben, der Aufzeichnung von Entscheidungen und Verpflichtungen, der Beurteilung von Fortschritten, der Kontrolle von Teammitgliedern und der Leitung des Teams praktiziert .
  • Die Mitglieder des Teams treffen gemeinsam Entscheidungen von hoher Qualität und haben die Unterstützung und das Engagement der Gruppe, um die getroffenen Entscheidungen durchzuführen. Sie erhalten auch die Unterstützung und das Engagement der Personen, die sie berichten, um den Fortschritt und Erfolg des Teams zu erreichen und zu kommunizieren.

Wenn ein Team diese zehn Faktoren richtig machen kann, werden Erfolg und ein lohnender Sinn für Teamarbeit folgen. Es ist nicht immer die Aufgabe, die die Teams in ihrem Fortschritt herausfordert, es sind die Beziehungen und die kleinen Dinge, die täglich passieren. Wenn Teammitglieder über den Graben steigen können, können sie Größe erreichen. Sie kennen die Erfolgszutaten. Warum nicht sie passieren lassen?

Mehr über Teamarbeit

  • Wie man erfolgreich erfolgreiche Arbeitsteams baut
  • 12 Tipps für den Teamaufbau
  • Wie man eine Teamwork-Kultur aufbaut
  • Die 5 Teams, die jede Organisation braucht


Interessante Artikel
Empfohlen
Zoo-Karrieren sind in der Regel schwer zu bekommen, daher ist es immer ratsam, vor einer Vollzeitstelle möglichst viel Erfahrung zu sammeln. Zukünftige Zoowärter, Zoologen und Zoopädagogen sollten ein Zoo-Praktikum in Erwägung ziehen, um ihren Lebenslauf zu stärken. Hier finden Sie eine Auswahl an verfügbaren Möglichkeiten: Der Denver Zoo (in Colorado) bietet Zoowärter Praktika mit Vögeln, Hufstock, Fleischfressern, Primaten und Fischen oder Reptilien an. Der Zoo
Die Kosten und Vorteile eines MBA-Abschlusses Mit vier Jahren College in der Tasche, und vielleicht ein paar Jahren Berufserfahrung, denken Sie jetzt darüber nach, einen MBA oder einen anderen Master-Abschluss in Business zu bekommen? Fragen Sie sich "Ist ein MBA es wert?" Vergleichen Sie die Kosten für den Abschluss mit den Vorteilen für Ihre Karriere, und Sie können selbst entscheiden. Wi
So senden Sie ein E-Mail Anschreiben und Lebenslauf Ein E-Mail-Begleitschreiben ist ein Dokument, das zusammen mit Ihrem Lebenslauf gesendet wird, um zusätzliche Informationen zu Ihrem Fachwissen bereitzustellen. Es enthält Informationen darüber, warum Sie für die Stelle qualifiziert sind, für die Sie sich bewerben, und erläutert die Gründe für Ihr Interesse am Unternehmen. Wenn S
Etwas Interessantes passiert auf dem Weg zur Entwicklung als Manager. Ihr technisches Know-how - das Wissen und die Fähigkeiten, mit denen Sie sich als Einzelperson hervorheben konnten - ist auf dieser neuen Ebene entschieden weniger wertvoll. Leider vermissen viele Manager diesen Punkt und verbrennen viel Energie, um die klügste Person im Raum zu bleiben.
Das GROW-Modell ist das am häufigsten verwendete Coaching-Framework für Führungskräfte. In Anbetracht ihrer relativen Einfachheit haben sich viele Manager das GROW-Modell selbst beigebracht, um Coaching- und Mentoring-Sitzungen mit ihren Mitarbeitern zu strukturieren. GROW ist ein Akronym für: Tor Aktuelle Realität Optionen Will (oder Weg nach vorne) Manager nutzen das Modell, um ihren Mitarbeitern zu helfen, die Leistung zu verbessern, Probleme zu lösen, bessere Entscheidungen zu treffen, neue Fähigkeiten zu erlernen und ihre Karriereziele zu erreichen. Der Sc
Das Gebiet der Zahnheilkunde befasst sich mit der Gesundheit und dem Aussehen der Mundhöhle, zu der die Zähne, das Zahnfleisch und die Zunge sowie der Kiefer gehören. Der erste Beruf, an den man typischerweise denkt, wenn man an diesen Zweig der Medizin denkt, ist Zahnarzt, aber andere Optionen könnten diejenigen interessieren, die in diesem Bereich arbeiten wollen, aber nicht bereit sind oder nicht die nötige Zeit dafür aufwenden können sich auf diese Karriere vorzubereiten. Wenn